Rallye Dakar 2020,Auto,Saudi-Arabien,News,Presse

Saudi-Arabien- Rallye Dakar 2020

Veröffentlicht von

Zwei Dakar-Ikonen und neun MINI Fahrzeuge bei der Premiere in Saudi-Arabien

Mit zwei Dakar-Ikonen im MINI JCW Buggy und insgesamt neun MINI Rennfahrzeugen absolviert die Rallye Dakar vom 5. bis 17. Januar 2020 ihre Premiere auf der arabischen Halbinsel.

 

München. Mit zwei Dakar-Ikonen im MINI JCW Buggy und insgesamt neun MINI Rennfahrzeugen absolviert die Rallye Dakar vom 5. bis 17. Januar 2020 ihre Premiere auf der arabischen Halbinsel. Dakar-Rekordgewinner Stéphane Peterhansel (FRA) peilt mit Beifahrer Paulo Fiuza (POR) seinen insgesamt 14. Dakar-Erfolg an. Auch der zweimalige Sieger und ehemalige Rallye-Weltmeister Carlos Sainz (ESP) mit seinem Beifahrer Lucas Cruz (ESP) setzt auf den weiterentwickelten MINI JCW Buggy und die Unterstützung von MINI Motorsport Partner X-raid. Im allradgetriebenen MINI JCW Rally treten unter anderem Jakub ‚Kuba‘ Przygonski (POL) und Beifahrer Timo Gottschalk (GER) sowie Orlando Terranova (ARG) und Bernardo ‚Ronnie‘ Graue (ARG) an.

 

Die Rallye Dakar 2020 führt über zwölf Etappen und rund 7.500 Kilometer von Jeddah (KSA) über die saudi-arabische Hauptstadt Riad, in der auch der Ruhetag stattfindet, nach Al-Quiddia (KSA). Dabei werden rund 5.000 Kilometer in den Wüsten des Landes als Wertungsprüfungen gefahren.

 

Peterhansel hat die „Dakar“ bereits 13 Mal gewonnen, sechsmal auf dem Motorrad und siebenmal auf vier Rädern. Dazu zählen auch der erste gemeinsame Sieg von MINI und X-raid 2012 im MINI ALL4 Racing und die Titelverteidigung im Jahr darauf. Er wollte die Rallye Dakar 2020 eigentlich erstmals mit seiner Frau Andrea Peterhansel (GER) als Beifahrerin bestreiten, die unter ihrem Mädchennamen Mayer früher selbst erfolgreiche Rallye-Pilotin gewesen war und ihren Mann 2019 zum Titelgewinn im FIA Weltcup für Cross Country Rallyes navigiert hatte. Aus gesundheitlichen Gründen muss sie aber auf den Start verzichten. Ihren Platz im Cockpit des MINI JCW Buggy übernimmt der Portugiese Fiuza. Sainz, der vor seinem Umstieg in den Offroad-Sport zweimal Rallye-Weltmeister war, hat die „Dakar“ 2010 und 2018 gewonnen.

 

Für Przygonski, Gewinner des FIA Weltcup für Cross Country Rallyes 2018, wird es die erste Rallye Dakar mit dem deutschen Beifahrer Gottschalk, der 2011 einen Dakar-Sieg gefeiert hatte. Przygonski und Gottschalk sind seit Frühjahr 2019 gemeinsam unterwegs und belegten in der abgelaufenen Saison im MINI JCW Rally den zweiten Platz im FIA Weltcup für Cross Country Bajas hinter ihren Kollegen Terranova und Graue. Zwei weitere von X-raid eingesetzte MINI JCW Rally pilotieren Vladimir Vasilyev (RUS) / Vitaly Yevtyekhov (UKR) und Lokalmatador Yasir Seaidan (KSA) mit Beifahrer Alexey Kuzmich (RUS). Aleksandr Dorosinsky (RUS) / Oleg Uperenko (LAT) fahren einen MINI ALL4 Racing. Außerhalb des X-raid-Teams vertrauen bei der Rallye Dakar 2020 noch Denis Krotov (RUS) / Dmitry Tsyro (UKR) und Vaidotas Zala (LTU) / Saulius Jurgelenas (LTU) auf den MINI JCW Rally.

 

Stimmen zur Rallye Dakar 2020:

 

Stéphane Peterhansel:

„Wir sind natürlich sehr gespannt auf die Dakar in Saudi-Arabien. Das wird für jeden eine neue Herausforderung. Ich habe schon vor ein paar Wochen bei der kleinen Baja rund um Riad neue Landschaften und ganz andere Strecken gesehen, sehr schnell, aber schön. Ich freue mich darauf. Leider ist es nicht möglich, die Rallye wie geplant mit Andrea zu bestreiten. Aber ich kenne auch Paulo Fiuza schon sehr lange. Die Navigation soll laut der Veranstalter diesmal sehr kompliziert werden und eine große Rolle spielen. Mit dem MINI JCW Buggy bin ich nach dem letzten Test in Marokko sehr zufrieden. Carlos und ich liegen sehr nah beieinander, und ich hoffe, dass wir gemeinsam um den Dakar-Sieg kämpfen können.“

 

Carlos Sainz:

„Ich bin sehr motiviert, die Vorbereitung ist absolut nach Plan verlaufen. Ich freue mich sehr auf den Start am 5. Januar, auf ein neues Land und die neuen Herausforderungen, die auf uns zukommen. Ich bin sehr gespannt darauf und überzeugt, dass es bei dieser Rallye einige Überraschungen geben wird. Wir haben unser Auto während des vergangenen Jahres verbessert, und ich hoffe darauf, dass Stéphane und ich starke Herausforderer sein werden.“

 

Sven Quandt – CEO X-raid:

„Nach vielen Jahren in Südamerika wird es 2020 nicht nur in eine komplett neue Region gehen, sondern auch wieder ‚back to the Roots’. Lange Sonderprüfungen, viele Kilometer und jede Menge neue Erfahrungen: Das erwartet uns in Saudi-Arabien. Es wir eine schwere Dakar, bei der unsere MINI Fahrzeuge hoffentlich ihre Zuverlässigkeit beweisen. Insgesamt betreuen wir neun MINI, und das Ziel ist, alle ins Ziel zu bringen. Für mehr braucht man bei der Dakar immer auch ein wenig Glück und natürlich sauberes, schnelles Fahren. Mit Carlos und Stéphane haben wir zwei Piloten, die nicht nur über sehr viel Erfahrung verfügen, sondern auch den MINI JCW Buggy sehr gut kennen. Damit sollten wir für die Herausforderungen, die auf uns warten, gut gerüstet sein, zumal wir den MINI JCW Buggy über die Saison 2019 weiterentwickelt und getestet haben. Aber dennoch wird Vorjahressieger Nasser Al-Attiyah der Mann sein, den es zu schlagen gilt. Wir freuen uns auf ein spannendes Rennen, bei dem erst ganz am Ende der Sieger feststeht, denn selbst die letzte Etappe hat es in sich.“

 

Für weitere Informationen über die Dakar 2020 besuchen Sie hier die Homepage des Veranstalters.

 

Rallye Dakar 2020: Die MINI Teilnehmer

 

PosFahrerBeifahrer#MINITeam
 

 

Stéphane Peterhansel (FRA)Paulo Fiuza
(POR)
302MINI JCW BuggyBahrain JCW X‑raid Team
 

 

Carlos Sainz
(ESP)
Lucas Cruz
(ESP)
305MINI JCW BuggyBahrain JCW X‑raid Team
 

 

Jakub Przygonski
(POL)
Timo Gottschalk
(GER)
303MINI JCW RallyOrlen X-raid Team
 

 

Orlando Terranova (ARG)Bernardo Graue
(ARG)
308MINI JCW RallyX-raid MINI JCW Team
 

 

Vladimir Vasilyev
(RUS)
Vitaly Yevtyekhov (UKR)317MINI JCW RallyX-raid G-Energy

 

Yasir Seaidan
(KSA)
Alexey Kuzmich
(RUS)
324MINI JCW RallyRace World Team
 

 

Aleksandr
Dorosinsky (RUS)
Oleg Uperenko
(LAT)
355MINI ALL4 RacingX-raid MINI JCW Team
 

 

Vaidotas Zala
(LTU)
Saulius Jurgelenas (LTU)319MINI JCW RallyAgrorodeo
 

 

Denis Krotov
(RUS)
Dmitry Tsyro
(UKR)
323MINI JCW RallyMSK Rally Team

 

BMW Group, 03.01.2020, Foto:  Dakar, Stage 8, Jakub Przygonski (POL), Tom Colsoul (BEL) – MINI John Cooper Works Rally – Orlen X-raid Team © BMW Group