WhatsApp,Netzwelt,Online,Presse,News,Medien

Zahl der Todesopfer durch Coronavirus in China steigt auf über 1600

Veröffentlicht von

In China steigt die Zahl der Infizierten erneut

Die Zahl der Todesopfer durch das neuartige Coronavirus in China ist auf mehr als 1600 gestiegen. 142 Menschen starben landesweit an den Folgen der Erkrankung, wie die nationale Gesundheitskommission am Sonntag mitteilte. Damit stieg die Zahl der Todesopfer in China seit dem Auftauchen des Virus im Dezember auf mindestens 1665.

Die Gesundheitskommission meldete zudem 2009 neue Fälle einer Infektion mit dem Virus. Chinaweit infizierten sich damit bislang rund 68.500 Menschen. Die Zahl der gemeldeten Todesfälle und Neuinfektionen ging jedoch nach Behördenangaben den dritten Tag in Folge zurück.

Der Großteil der Neuinfektionen und Todesfälle wurde in der besonders betroffenen Provinz Hubei registriert, wo das Virus im Dezember erstmals aufgetreten war. Dort starben 139 Menschen, 1843 weitere Menschen infizierten sich, wie die dortigen Gesundheitsbehörden mitteilten.

Am Samstag war der erste Todesfall in Europa durch das Virus gemeldet worden. Nach Angaben des französischen Gesundheitsministeriums erlag ein 80-jähriger Tourist aus China in einem Pariser Krankenhaus der durch den Erreger ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19.

Über zwei Dutzend Länder meldeten inzwischen weitere Fälle, darunter zuletzt Ägypten. Damit erreichte das Virus inzwischen auch Afrika.

 

AFP, 16.02.2020, Foto: Zahl der Todesopfer durch Coronavirus in China steigt auf mehr als 1600 © AFP / GREG BAKER