Corona-Schoko-Hasen,Presse,News,Medien,Aktuelle

Schweizer Bäckerei verkauft bereits Corona-Schoko-Hasen

Veröffentlicht von

Aargauer Bäckerei landet mit diesen Corona-Hasen einen Verkaufs-Hit

Die Bäckerei Richner nimmt das aktuelle Thema des Corona-Virus in ihre Vor-Ostern-Produktion auf. Seit Samstag stehen Schoggihasen in den Regalen, die Schutzmasken tragen. Den Kunden gefällt’s.

Das Corona-Virus lähmt die Aargauer Wirtschaft. Da ist Kreativität gefragt. Die Bäckerei-Confiserie Richner in Veltheim hat das erkannt und umgesetzt.

«Corona-Virus ist in aller Munde – bei uns aber zartschmelzend und schoggifein», schrieb die Bäckerei-Confiserie Richner AG am Freitagabend auf Facebook. Der Familienbetrieb aus Veltheim, der von Barbara und Karl Richner bereits in der siebten Generation geführt wird, stellte ein Foto des neusten Osterhasen mit Schutzmaske zum Facebook-Post. «Coole Idee, sehen super aus. Ihr seid genial. Die armen Hasen», lauten die ersten Reaktionen.

Am Samstagmorgen lassen die ersten Corona-Osterhasen-Kunden nicht lange auf sich warten. «Die kauft doch niemand», sagt eine Frau, nachdem sie die Bäckerei betreten und einen kritischen Blick auf die jüngste Schokoladen-Kreation geworfen hat. Sie wird eines Besseren belehrt. «Am Samstagmorgen waren die Corona-Hasen schnell ausverkauft», sagt Andi Lüscher am Montagmorgen auf Nachfrage der AZ. Der 27-Jährige ist bei Richners Leiter Confiserie und Mitglied der Geschäftsleitung. Von den insgesamt hundert hergestellten Corona-Osterhasen gibt es aktuell noch zehn Stück zu kaufen. Die Produktion läuft laut Andi Lüscher auf Hochtouren.

 

 

Die süsse Innovation ist im Team entstanden

Die Idee für den Corona-Hasen sei im Team entstanden, erzählt Geschäftsführerin Barbara Richner. Und zwar schon kurz nachdem der Bundesrat ein Verbot für alle Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen ausgesprochen hatte. «Schnell war klar, dass der Hase eine Schutzmaske tragen soll», ergänzt Andi Lüscher. Doch soll der Hase so in den Verkauf? Das Team war geteilter Meinung über den ersten Entwurf der Teilzeit-Confiseurin. Denn auf keinen Fall wollte sich die Bäckerei-Confiserie Richner AG über die für gewisse Personen lebensgefährliche Krankheit lustig machen.

Also entschied das Team, am besten auch gleich die vom Bund empfohlenen Verhaltensregeln mitzuliefern. So süss kommen ernste Anweisungen des Bundesrats wohl selten daher. Da die Verhaltensregeln mit Lebensmittelfarbe auf Zuckerfolie ausgedruckt werden, sind sie problemlos geniessbar. «In dieser Kombination kann das ganze Team hinter der Kreation stehen. Neben all der Panikmache soll unser Corona-Hase auch zum Schmunzeln einladen», sagt Barbara Richner.

Mehr Leute als sonst in der Osterhasen-Produktion

Mit dem Corona-Osterhasen, der Fr. 32.50 kostet, ist die Schokoladenhasen-Produktion in Veltheim etwas früher als in den Vorjahren angelaufen. Um die grosse Nachfrage zu stillen, die durch den Beitrag des Regionalfernsehsenders Tele M1 am Sonntagabend noch zusätzlich angekurbelt wurde, sind aktuell drei Personen damit beschäftigt, Corona-Hasen zu giessen.

Meistens sind zwei Personen am Herstellen und eine packt die Hasen ein. Doch im Moment brauche es alle drei in der Produktion, sagt Andi Lüscher, der sich über den Erfolg freut.

 

MI, 11.03.2020, Foto: Corona-Hasen © TeleM1