Wall Street,New Yorker Zentralbank,Presse,News,Medien

New Yorker Zentralbank pumpt 1,5 Billionen Dollar in Finanzmärkte

Veröffentlicht von

US-Notenbank pumpt 1,5 Billionen Dollar in Finanzmärkte

Angesichts der Coronavirus-bedingten Börsenturbulenzen pumpt die New Yorker Zentralbank 1,5 Billionen Dollar (1,3 Billionen Euro) in die Finanzmärkte. Die Zentralbank kündigte am Donnerstag für diese Woche drei sogenannte Rückkaufvereinbarungen im Umfang von jeweils 500 Milliarden Dollar an. Auch in den kommenden Wochen werde es solche Rückkaufvereinbarungen geben. Damit sollten die “höchst ungewöhnlichen Störungen” an den Finanzmärkten wegen der Coronavirus-Krise ausgeglichen werden.

An der New Yorker Wall Street erholten sich die Aktienkurse unmittelbar nach der Ankündigung. Die Kurse waren am Donnerstag nach Handelsbeginn erneut in den Keller gerutscht. Die Coronavirus-Pandemie hat Börsen weltweit auf Talfahrt geschickt.

 

AFP, 12.03.2020, Foto: Börsenhändler an der Wall Street © AFP/Archiv / Johannes EISELE