Selgros,Deutschland,Presse,News,Medien,Aktuelle

Großhändler Selgros öffnet Läden- nun auch für Privatkunden

Veröffentlicht von

Selgros öffnet Türen für Endverbraucher

Riedstadt- Großhändler Selgros reagiert auf die aktuelle Coronakrise, in dem er nicht nur Gastronomen und anderen Großabnehmern seine Häuser öffnet. Wie der Händler mitteilt, sind ab sofort alle 38 Selgros Cash & Carry-Märkte auch für Endverbraucher offen. Das Transgourmet-Tochterunternehmen möchte damit die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln unterstützen. Dabei verzichtet der Großhändler beim Eintritt auf das Vorlegen einer Kundenkarte oder eines Gewerbescheins.

Dabei hat Selgros an allen Standorten die Warenbelieferung erhöht, um damit das Angebot von Artikeln des täglichen Bedarfs zu erhöhen. Allerdings warnt der Händler, dass er dabei auch auf die schnelle Lieferung der Hersteller angewiesen sei. Nicht auszuschließen sei, dass einzelne Artikel vergriffen sind. Insgesamt verkauft Selgros mehr als 50.000 Artikel aus dem Food- und Non-Food-Bereich. Neben Großgebinden gebe es auch Waren in unterschiedlichen Verpackungsgrößen und Mengen.

“Zusammenhalten und aufeinander achten: Das ist unser Motto in der heutigen Zeit, in der unser Leben maßgeblich vom Coronavirus beeinflusst wird. Wir bei Selgros Cash & Carry arbeiten gemeinsam Tag und Nacht daran, die Versorgung unserer Kundinnen und Kunden in unseren Märkten in ganz Deutschland sicherzustellen”, so Alexandru Vlad, Leiter Selgros Cash & Carry Deutschland, in der Mitteilung.

 

Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, 20.03.2020, Foto: Einkaufsmarlt © Peggy CCI

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.