Prof. Dr. Carsten Scheller,Carsten Scheller,Presse,News,Medien

Prof. Dr. Carsten Scheller- Corona Virus- Meinungen am Rande des Mainstreams

Veröffentlicht von

Prof. Dr. Carsten Scheller bekräftigt Vergleich mit Influenza

Meinung des Würzburger Virologen Professor Dr. Carsten Scheller

Eine private WhatsApp-Nachricht über das neuartige Coronavirus sorgte in der zweiten März-Woche für einiges Aufsehen. Sie fand irgendwie den Weg in die Öffentlichkeit. Darin äußerte sich ein damals noch unbekannter Sprecher gegenüber seiner Schwester beruhigend zur Gefährlichkeit der Lage mit dem Coronavirus.

Dies nahm das Internetportal Vitalstoff.Blog zum Anlass, Professor Dr. Carsten Scheller, den Schreiber der Nachricht, am 24. März 2020 um seine Einschätzung zur Corona-Pandemie zu bitten. Das Video wurde am 25. März veröffentlicht und bisher knapp 60.000 Mal abgerufen.

 

CORONA -- Podcast mit Dr.Carsten Scheller

 

CORONA - Podcast mit Prof.Dr.Carsten Scheller

 

Er führt aus: Das SARS-Corona-Virus ist vergleichbar mit Influenza, auch bei den Todeszahlen! Binnen acht Wochen starben 2018 in Deutschland 25.000 Menschen an Influenza. Davon, so Scheller, sind wir 2020 mit Corona weit entfernt. Professor Scheller beklagt die schlechte Datenlage und setzt sich mit Schätzungen auseinander, die im ZDF Professor Harald Lesch aufgestellt hatte, und die in dieser Woche einen Kollaps der Kliniken vorausgesagt hatten. Dies werde nicht geschehen, so Professor Scheller, weil die Zahlen, von denen ausgegangen wurde, nicht die Wirklichkeit wiederspiegeln.

Er macht eine andere Rechnung auf: Die Zahl der Infektionen steigt exponentiell, aber auch die Zahl der Testungen. Das führe zu erheblicher Ungenauigkeit in der Aussagekraft des Datenmaterials.

 

Meinungen von anderen Experten:

Bhakdi- unterschätzt der Mikrobiologie die Gefährlichkeit des Coronavirus?

 

Dr. Wolfgang Wodarg- Corona- Kein Grund zur Panik?

 

Vitalstoff.Blog/Carsten Scheller, 01.04.2020, Foto: Carsten Scheller © Screenshot vom Video Prof. Carsten Scheller