Wolfgang Wodarg,Dr. Wolfgang Wodarg,Presse,People

Dr. Wolfgang Wodarg- Die Katze ist aus dem Sack!

Veröffentlicht von

Meinung: Die gekrönte Grippe ist vorbei! Es kommt der Wonnemonat Mai!

Berlin- Der Test ist keine valide Grundlage für Therapien oder seuchenhygienische Maßnahmen!

Lungenarzt und ehemalige Bundestagsabgeordnete Dr. Wolfgang Wodarg kritisiert die Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus. Er spricht von unnötiger Panik.

“Schon Mitte Februar 2020 hatte er empfohlen, den Drosten-Test mit einer sehr einfachen Methode auf seine Aussagekraft zu testen: „Testen Sie doch mal Ihre Katze!“

Wenn der Test nämlich auch bei Tieren positiv reagiert, dann ist er bei vielen für Menschen unwichtigen Viren auch positiv und ist wertlos für die Abschätzung einer Gesundheitsgefahr für Menschen.

Jetzt, wo nach Tigern, Hunden und Löwen in New York auch zwei Hauskatzen positiv sind, müssen sich die Verantwortlichen und ihre „Faktenchecker“ entscheiden: Wollen sie den Drosten-Märchen weiter lauschen und das Land zugrunde richten, oder sehen sie endlich, dass sie sich in Widersprüche verwickeln, sich immer mehr verrennen und sich lächerlich machen?

Die gekrönte Grippe ist vorbei! Es kommt der Wonnemonat Mai!

Noch könnten wir es schaffen, dass wir später gemeinsam darüber lachen. Deshalb fordern immer mehr Menschen zu Recht von allen Verantwortlichen in Regierungen und Opposition:

Verhindern Sie weitere Schäden und weiteres Leid durch unsinnigen Maskenzwang, Social Distancing, Schul- und Kita-Schließungen, Denunziantenklima, Oma-Karenz, Fußball-, Kulturveranstaltungs-, Party- oder Strandverbote. An solche „Neue Normalität“ müssen und wollen wir uns nicht gewöhnen.

Wenn Sie uns aber zwangsimpfen wollen (wogegen eigentlich?), gibt es keinen Grund mehr zum Lachen”.

 

© Dr. Wolfgang Wodarg, 24.04.2020, Foto: Die Katze ist aus dem Sack! © Wodarg/CDC