Professor Homburg,QUERDENKEN 711,News,Medien,Aktuelle

Prof. Dr. Stefan Homburg- QUERDENKEN 711

Veröffentlicht von

Widerstand gegen Grundrechtseinschränkungen

Prof. Dr. Stefan Homburg- Direktor des Instituts für öffentliche Finanzen der Universität Hannover
Bemerkungen zur Corona-Krise.

Die Akzeptanz zu Maskenpflicht, Abstandsregeln und sonstigen coronabedingten Einschränkungen scheint bei Teilen der Bevölkerung zu schwinden. Tausende Menschen protestierten  gegen die Einschränkungen von Grundrechten wegen der Corona-Pandemie.

Schwerpunkt der Proteste ist Stuttgart

 

Demo 7. Mahnwache Grundgesetz Stuttgart 09.05.2020 - Professor Homburg -/ QUERDENKEN 711

Demo 7. Mahnwache Grundgesetz Stuttgart 09.05.2020 -- Professor Homburg -/ QUERDENKEN 711

 

Corona-Krise: Wie weit dürfen Grundrechtseinschränkungen gehen?

Was auch immer die Versammelten ansonsten trennen mag, sie alle verbindet ihre bisweilen fanatische Gegnerschaft zum Lockdown. So beschreibt der Hannoveraner Professor Stefan Homburg von der Bühne herab unter Jubel, Wissenschaftler, die die Regierung in der Corona-Krise beraten, als „allesamt korrumpiert“.

Stefan Homburg, Direktor des Instituts für öffentliche Finanzen an der Uni Hannover, der über Youtube kritische Thesen zum Umgang mit der Corona-Krise verbreitet und sich als Verschwörungstheoretiker verunglimpft sieht. Corona sei ein „irrer Hype“, ruft Homburg, die Bevölkerung werde belogen und verängstigt. Die Frage danach, mit welcher Motivation die Regierung das tun sollte, lässt Homburg offen. Der Lockdown sei überflüssig gewesen, sagt er jedenfalls, er fühle sich an die dystopische Buchreihe „Die Tribute von Panem“ erinnert.

 

Prof. Homburg stellt sich der Kritik- War der Lockdown unwirksam?

 

taz/PSM, 12.05.2020, Foto & © Screenshot Video Corona

3 Kommentare

  1. Sie schreiben: “Die Frage danach, mit welcher Motivation die Regierung das tun sollte, lässt Homburg offen. ”
    Das kann Prof. Homburg auch offenlassen, da die Regierung selbst ihre Motivation andeutet; das Bundesministerium des Innern schrieb am Sonntag, 10. Mai (zum Fall des BMI-Mitarbeiters, der eine kritische Analyse verfasst hatte): “Viele Länder dieser Welt und die meisten Länder in Europa haben ähnliche Maßnahmen ergriffen, zum Teil gehen die Einschränkungen über die in Deutschland geltenden Regelungen hinaus.” Es ist also denkbar, dass die Maßnahmen vor allem kopiert wurden – eine besondere Ausprägung des dem Menschen eigenen Herdentriebs.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: