Berliner Demo,Berlin,Presse,News,Medien,Aktuelle,Bodo Schiffmann

Umfrage- 91 Prozent der Bundesbürger lehnen Anti-Corona-Proteste ab

Veröffentlicht von

Nur 9 Prozent der Gesamtbevölkerung gaben sich verständnisvoll

Köln- Im aktuellen RTL/ntv-Trendbarometer gibt es keine Bewegung: die Werte aller Parteien bleiben gegenüber der Vorwoche unverändert. Die Union bleibt mit großem Abstand stärkste politische Kraft, gefolgt von Grünen und SPD. Die AfD bleibt, gleichauf mit der Linke, deutlich unter ihrem Bundestagswahl-Ergebnis von 2017. Das gilt auch für die FDP, die bereits seit Februar bei den Parteipräferenzen der Bundesbürger den letzten Platz einnimmt.

Bei einer Bundestagswahl könnten die Parteien momentan weiterhin mit folgendem Ergebnis rechnen: CDU/CSU 38 Prozent (Bundestagswahl 32,9%), SPD 14 Prozent (20,5%), FDP 6 Prozent (10,7%), Grüne 18 Prozent (8,9%), Linke 8 Prozent (9,2%), AfD 8 Prozent (12,6%). 8 Prozent würden sich für eine der sonstigen Parteien entscheiden (5,2%). Die Zahl der Nichtwähler und Unentschlossenen liegt mit 22 Prozent weiterhin etwas unter dem Anteil der Nichtwähler bei der Bundestagswahl 2017 (23,8%).

Corona-Demonstranten: Bundesbürger sehen sie als Minderheit Die “Anti-Corona-Proteste”, die am vergangenen Wochenende in einer Demonstration in Berlin gipfelten, werden von der großen Mehrheit der Bevölkerung abgelehnt. 91 Prozent der Bundesbürger (darunter 94 Prozent der 18- bis 29-Jährigen) äußerten im RTL/ntv-Trendbarometer, dass sie kein Verständnis für die Proteste haben. Nur 9 Prozent der Gesamtbevölkerung gaben sich verständnisvoll. Während die Anhänger fast aller Parteien den Protesten mit großer Mehrheit ablehnend gegenüberstehen, begrüßen 59 Prozent der AfD-Anhänger die Demonstrationen.

Die meisten Deutschen (87%) sind überzeugt, dass die “Anti-Corona-Demonstranten” nur eine Minderheit der Bevölkerung repräsentieren. Auch hier sind die AfD-Anhänger anderer Auffassung: 63 Prozent glauben, dass die Proteste die Mehrheit der Gesellschaft hinter sich haben. Die Anhänger aller übrigen Parteien und auch die große Mehrheit in allen Altersgruppen halten diese Einschätzung für falsch.

51 Prozent der Bundesbürger sind sich sicher, dass die “Anti-Corona-Demonstranten” der AfD nahestehen. 32 Prozent denken, dass die Protestler mit keiner Partei verknüpft sind. Auch in dieser Frage kommen lediglich die Anhänger der AfD zu deutlich anderen Einschätzungen: Nur 8 Prozent von ihnen glauben, dass die Demonstranten zum Umfeld der AfD gehören. 64 Prozent der AfD-Anhänger meinen, dass die Protest-Teilnehmer keiner Partei zuzuordnen sind.

61 Prozent befürchten Verschlechterung der Wirtschafts-Lage Vor dem Hintergrund einer wachsenden Zahl von Neuinfektionen und der Diskussion über “Anti-Corona-Demonstrationen” wächst die Sorge der Deutschen um die Pandemie und ihre Folgen. Für drei Viertel der Befragten (74%) ist Corona mit Abstand das wichtigste Thema. Entsprechend werden die Deutschen auch mit Blick auf die Entwicklung der wirtschaftlichen Verhältnisse pessimistischer. 61 Prozent der Bundesbürger erwarten, dass sich die ökonomische Lage in Deutschland verschlechtern wird – das sind sechs Prozentpunkte mehr als in der Vorwoche. 23 Prozent der Befragten (minus drei Prozentpunkte) erwarten in den kommenden Jahren eine Verbesserung der wirtschaftlichen Verhältnisse. 14 Prozent meinen, es werde sich nichts ändern.

Die Meldungen sind mit der Quellenangabe RTL/ntv-Trendbarometer frei zur Veröffentlichung.

Die Daten zu Parteipräferenzen und Wirtschaftserwartungen wurden vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut forsa im Auftrag der Mediengruppe RTL vom 3. bis 7. August 2020 erhoben. Datenbasis: 2.502 Befragte. Statistische Fehlertoleranz: +/-2,5 Prozentpunkte. Die Daten zu “Corona-Demonstrationen” wurden am 6. und 7. August erhoben, ebenfalls im Auftrag der Mediengruppe RTL. Datenbasis: 1.005 Befragte.

 

Mediengruppe RTL Deutschland, 09.08.2020, Foto: Demonstration in Berlin 2020 © PSM.Media

3 Kommentare

  1. Na prima, dann wissen wir ja, dass auch das mal wieder manipuliert wurde! Wir haben letztens eine entsprechende Umfrage durch flash-mob probeweise komplett verändert, am nächsten morgen war ein lupenreines, fast 100%iges Ergebnis, wie es sich Angie bestimmt gewünscht hätte, zu sehen! Über 750 negative, reale Stimmen waren noch nicht ein mal berücksichtigt….
    So funktioniert Stimmungmache a la Prawda! Herzlich willkommen im Sozialismus/Kommunismus oder noch viel schlimmeres. Ach, ich ignoriere mal mein “VM”-wissen und bleibe beim Kommunismus. Lasst uns nun alle gemeinsam auf das NOCH größere Spektakel am 29.8. freuen! Es sind JETZT schon viel mehr 😉
    500.000 waren angemeldet, 100.000 erwartet, der Zug lief vier Stunden lang, 500.000 ist eine großzügig klein gehaltene Teilnehmerzahl, die 17.000 in allen Gleichgeschaltenen zeigt die Not der Regierung.
    Nun haben wir 3 Mio angemeldet, bin auf die Gehäßigkeiten dem Volk gegenüber freudig gespannt und fest entschlossen! Und ich bin nicht der einzige mit dieser Einstellung!

  2. Ja klar. 91 % der Bundesbürger.
    Aber doch bestimmt nur die erwachsenen Bundesbürger, oder sind Kinder und Jugendliche keine Bundesbürger oder wurden sie etwa auch befragt.

    Und die haben selbstverständlich alle die Wahrheit gesagt?

    Wenn man bis zum Ende liest, wird nebenbei erwähnt, daß nur 2502 Bundesbürger befragt wurden. Oder sogar nur 1005.

    Vielleicht kann ja mal jemand laienverständlich erklären, wieso man von 2502 Personen oder auch nur von 1005 befragungswilligen Personen auf 80 000 000 (gerundet) schließen kann?

  3. “Auf Ihren Kommentar freuen wir uns!”

    Und warum habt Ihr ihn dann gelöscht?
    Habt Ihr euch zu sehr darüber gefreut?

Kommentare sind geschlossen.