Prof. Ulf Dittmer,resse,Medien,News,Virologe

Virologe sieht Abschwächung Covid-19 bald- nur noch Erkältung?

Veröffentlicht von

Prof. Dr. Ulf Dittmer zu Mutationen beim Corona-Virus

Einem Virologen der Uniklinik Essen zufolge gibt es Anzeichen dafür, dass das Coronavirus Sars-Cov-2 durch Mutationen schwächer wird.

--

Prof. Dr. Ulf Dittmer zu Mutationen beim Corona-Virus

--

Ist der schwedische Sonderweg ein Erfolg? Ist Covid-19 doch nur so gefährlich wie Grippe? Der Essener Chefvirologe räumt auf mit Coronamythen.

Video:  Universitätsklinikum Essen: ” Ja, RNA-Viren (und dazu gehört das Corona-Virus) mutieren recht schnell. Was das allerdings für uns zu bedeuten hat, kann man noch nicht sicher sagen. Prof. Ulf Dittmer, Direktor derr Virologie, im Interview mit Janna Cornelißen. Themen:  Beobachtet man Mutationen beim Corona-Virus?  Welche Auswirkungen auf den Krankheitsverlauf hätten diese Veränderungen?  Die Zahl der Infizierten steigt, die Anzahl der Todesfälle bleibt momentan recht konstant – welche Faktoren spielen dort eine Rolle?”

--

--

Essen – Ein Virologe des Uniklinikums Essen macht Hoffnung, dass das Coronavirus Sars-Cov-2  durch eine Mutation an Gefährlichkeit verliert. Wie Bild berichtet, gibt es laut dem Direktor der dortigen Virologie, Professor Ulf Dittmer, Anzeichen, dass das Virus sein Erbgut so verändert habe, dass es schwächere Krankheitsverläufe mit sich bringe.

„Es gibt tatsächlich Hinweise darauf, dass sich das Virus bereits abschwächt. Und es könnte auch sein, dass das Virus im Zuge der Veränderungen irgendwann nur noch eine Erkältung oder einen Schnupfen auslöst“, sagte Dittmer der Bild. Der Wissenschaftler stützt seine These mit der Erkenntnis, dass aktuell weniger Menschen an dem Virus sterben. „In vielen Ländern, in denen jetzt die zweite Welle losgeht, gibt es deutlich weniger Todesfälle“, so der Virologe.

--

Uniklinikums Essen, 20.08.2020, Foto & © : Screenshot Youtube: Uniklinikums Essen/Virologie, Professor Ulf Dittmer