NRW,Maskenpflicht,Politik,Presse,News,Medien

NRW beendet Maskenpflicht im Schulunterricht

Veröffentlicht von

Ab 1. September: Nordrhein-Westfalen beendet Maskenpflicht im Schul-Unterricht

Im Unterricht müssen in NRW bald keine Masken mehr getragen werden

Berlin- Schüler in NRW müssen bald nicht mehr stundenlang mit Maske im Unterricht sitzen. Das Land lässt die umstrittene Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes Ende August auslaufen.

Nordrhein-Westfalen setzt die umstrittene Maskenpflicht im Unterricht für Kinder und Jugendliche an weiterführenden Schulen aus. Die Pflicht zum Tragen von Masken im Schulunterricht ende am 31. August, sagte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Donnerstag in Düsseldorf. Es gelte aber weiterhin eine Maskenpflicht in Schulgebäuden außerhalb des Unterrichts. Zum Schutz vor Corona-Infektionen müssen seit Beginn dieses Schuljahres alle Schüler der weiterführenden und berufsbildenden Schulen in NRW einen Mund-Nasen-Schutz auch in der Klasse am Platz tragen. Ausgenommen sind nur die Grund- und Förderschüler der Primarstufe.

Zuletzt hatte das nordrhein-westfälische Oberverwaltungsgericht noch Klagen gegen die Maskenpflicht im Unterricht zurückgewiesen. Das verpflichtende Tragen von Masken sei nach den vorliegenden wissenschaftlichen Erkenntnissen geeignet, die Verbreitung der Viren einzudämmen, argumentierten die Richter. Es lägen auch keine belastbaren Erkenntnisse für die Annahme vor, dass Alltagsmasken die Aufnahme von Sauerstoff oder den Abbau von Kohlendioxid in relevanter Weise beeinträchtigten.

dpa/PSM, 28.08.2020, Foto: Freude, das keine Maskenpflicht im Schulunterricht ist © Geralt