Capital Bra,People,Medien,Tilidin

Deutschrap-Star Capital Bra erzählt über seine Tilidin-Sucht

Veröffentlicht von

Wie läuft das Geschäft mit dem Schmerzmedikament?

Tilidin-Interview mit Capital Bra

Berlin- In einem bemerkenswert offenen Interview berichtet Capital Bra im Gespräch mit NDR-Reporter Mirco Seekamp nun von seiner ehemaligen Tilidin-Sucht, seinem Entzug und verspricht, das Mittel in seinen Songs nicht mehr zu verarbeiten.

 

Capital Bra: Interview über seine Tilidin-Sucht | STRG_F

 

“Deutschrap-Star Capital Bra erzählt so ausführlich wie noch nie über seine Tilidin-Sucht. Im exklusiven Interview sagt der Rapper: „Du kannst nicht ohne, weil es dich dann fickt. Du sitzt dann da wie ein vercrackter Junkie.“ In der vergangenen STRG_F-Reportage ging es um das Schmerzmedikament Tilidin, das auch als Droge missbraucht wird. Seit 2017 sind die Tilidin-Verschreibungen bei 15- bis 20-Jährigen um das 30-fache gestiegen. Im gleichen Zeitraum haben viele bekannte Rapper Songs darüber veröffentlicht. Auch wenn das kein eindeutiger Beweis für einen Zusammenhang ist – Capital Bra will trotzdem etwas klarstellen. Was er erlebt hat, wie sein Entzug lief und wie er in Zukunft damit umgehen will, seht ihr im Interview.

 

“Von „Gib mir Tilidin“ bis „Tilidin weg“ – im Deutsch-Rap ist das Medikament als Droge offenbar der heiße Scheiß. Capital Bra, Samra, Bonez MC, Gzuz, AK Ausserkontrolle – fast alle großen Deutsch-Rapper thematisieren das Arzneimittel in ihren Songs. Auch einige Jugendlich scheinen es zu feiern. „Man will den Rappern näher sein, indem man sich dieselben Sachen antut, wie die“, erzählt ein Jugendlicher im STRG_F-Interview.

 

Mirco Seekamp/ NDR, 09.09.2020, Foto: & © Screenshot Video: Capital Bra: Interview über seine Tilidin-Sucht | STRG_F

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.