Köln Demo,Querdenken,Querdenken 711,Berlin,Presse,News

Querdenken- Demo am Odeonsplatz von der Stadt München untersagt

Veröffentlicht von

München Demo darf nicht am Odeonsplatz in München stattfinden

München- Die angekündigte Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen mit 5000 angemeldeten Teilnehmern darf stattdessen unter strikten Auflagen auf der Theresienwiese stattfinden

Die von der Vereinigung Querdenken angemeldete Demonstration gegen die Corona-Beschränkungen in München wird nur unter strikten Auflagen erlaubt. Statt der angemeldeten 5.000 Menschen dürfen am Samstag maximal 1.000 teilnehmen.

Die Initiatoren wollten eigentlich auf dem Münchner Odeonsplatz protestieren, der in der Innenstadt liegt und direkt an die Fußgängerzone angrenzt. Das wurde vom Münchner Kreisverwaltungsreferat ebenso untersagt wie ein Demonstrationszug durch die Stadt. Stattdessen müssen die Protestierenden auf die Theresienwiese ausweichen – dem traditionellen Veranstaltungsplatz des Oktoberfests. Grund für die Einschränkungen sind laut Kreisverwaltungsreferat eine Gefahrenprognose der Polizei und eine infektionsschutzrechtliche Bewertung.

Für die Teilnehmer gilt laut Anordnung eine Maskenpflicht und eine Pflicht zum Einhalten des Mindestabstands von anderthalb Metern. Bereits der Zugang zur Theresienwiese werde kontrolliert, um die Teilnehmerzahl steuern zu können. Außerdem muss der Veranstalter für die 1.000 Teilnehmer hundert Ordner stellen.

 

AFP/PSM, 10.09.2020, Foto Berlin Demo August 2020 © PSM.Media

Ein Kommentar

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.