Sucharit Bhakdi ,People,Presse,News,Medien

Sucharit Bhakdi fordert Ende der Corona-Maßnahmen

Veröffentlicht von

Bhakdi: Es gibt keine Epidemie von nationaler Tragweite und somit keinen Grund für die Einschränkungen

Salzburg/Wals- “Sinnlos” und “selbstzerstörerisch” bezeichnete der renommierte Wissenschaftler Dr. Sucharit Bhakdi die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus. Vier Monate später, nach seinem ersten großen TV-Interview bei ServusTV und der Veröffentlichung seines Bestsellers “Corona Fehlalarm? Daten, Fakten, Hintergründe”, zieht Professor Dr. Bhakdi eine Corona-Zwischenbilanz.

Kritischer Corona-Bestseller
Das Buch von Professor Dr. Sucharit Bhakdi “Corona Fehlalarm? Daten, Fakten, Hintergründe” war für zehn Wochen (Stand September 2020) als Spiegel-Bestseller in der Kategorie “Sachbuch Taschenbuch” gelistet. Auch in Österreich und der Schweiz erreichte es wenig später Platz 1 der Bestsellerlisten für Sachbücher. Professor Dr. Bhakdi´s darin beschriebene Thesen bleiben besonders von den klassischen Medien, gleich seiner persönlichen Einschätzung der Maßnahmen und der Ausbreitung des Virus, bis heute größtenteils ignoriert. Seine “andere” Einschätzung der Corona-Krise sorgte neben persönlichen Anfeindungen sogar bis hin zu Morddrohungen gegen die Verlegerin seines Buches.

Zwischen Maskenpflicht, Impfstoff und einer gespaltenen Gesellschaft
Prof. Dr. Sucharit Bhakdi gilt als renommierter Wissenschaftler und Kritiker der Behörden im Umgang mit dem neuartigen Virus. Auch Monate nach dem Lockdown hat sich eines nicht geändert: Wer die Maßnahmen der Regierungen kritisiert und eine gegensätzliche Meinung vertritt, wird totgeschwiegen. In einer Zeit, die vom fragwürdigen Wettstreit um einen Impfstoff geprägt wird, zieht der Wissenschaftler eine Zwischenbilanz. Vier Monate nach ihrem ersten Interview begrüßt Dr. Ferdinand Wegscheider erneut Prof. Dr. Sucharit Bhakdi zum Gespräch. Hat sich das Virus wirklich verändert in den vergangenen Monaten? Und spricht sich der Experte weiterhin gegen eine Impfung aus, obwohl er sich grundsätzlich nicht als Impfgegner einordnen würde? Außerdem gibt Professor Dr. Bhakdi einen Ausblick, wie sich der Herbst mit Corona entwickeln könnte und wie viel Sinnhaftigkeit für ihn hinter den aktuellen Maßnahmen zu stecken scheint.

 

APA/ServusTV/OTS, 10.09.2020, Foto; Das Forscher-Ehepaar Karina Reiß und Sucharit Bhakdi: Sie wohnen in einem kleinen Dorf bei Kiel und halten sich gern in ihrem Garten auf.

4 Kommentare

  1. Ich bin vollkommen überzeugt von seinen Aussagen. Es ist geradezu kriminell von den Mainstream Medien wie ard und zdf, ihn totzuschweigen, er nannte es bezeichnenderweise diktatorische Maßnahmen

  2. Ich bin ebenfalls überzeugt von seinen Aussagen.
    Wieviel Grippetote haben wir jedes Jahr, weitaus mehr als bei Corona. Die älteren sollten geschützt werden, denn diese sind gefährdet. Ab einem gewissen Alter sind Vorerkrankungen da.
    Ich bin kein Wissenschaftler, aber ich bin überzeugt, dass jeder Virus gefährlich werden kann.
    Das Immunsystem spielt dabei eine wichtige Rolle. Ernährung, Rauchen und Alkohol.
    Wir hatten Schweinegrippe, Vogelgrippe da wurde nicht soviel Aufheben gemacht.
    Was ich Schade finde , dass ein renommierter Wissenschafter wie Herr Bhakdi angefeindet wird.
    Wir sollten alle Seiten anhören. Leben wir nicht in einer Demokratie.
    Die einzigen die jetzt profitieren ist die Pharmaindustrie.

  3. Die Angst entlarvt zu werden und als politische Blindgänger erkannz zu werden zwingt die macht und geldgierigen Politiker keine wissenschaftlich fundierte Diskussion zu zulassen Das Volk bitte ich hiermit all diese jetzigen Veröffentlichungen sich auszudrucken und dann bei dem baldigen Machtwechsel zur Vorlage vor dem Europäischen Gerichtsshof zur Wahrung der Menschenrechte vorzulegen. Denn gerade die Politiker der Wendezeit dürften sich bei der Klärung brisanter Streitthemen an die Bildung des Runden Tisch noch erinnern. Es sei denn, daß der leider noch attestierte Grand der Demenzerscheinung ist schon weit fortgeschritten. Bewahren Sie sich auch die Artikel von Zeitungen auf denn auch diese Redakteure gehören wie damals die Helfer der Nazidiktatur vor Gericht. Auch diese Vasellen der Macht müssen verhört werden!! Das Volk soll unbedingt auf das Recht der Wiedergutmachung bestehen. Mit den kleinen Berhuigungsgaben einzelener Branchen sind Steuergelder verschleudert und Schulden gemacht worden die wiederum Ämgste bei zahllosen Unternehmen und dami Menschen erzeugt haben. Die psychischen Schäden werden nicht zu beziffern sein, sollten aber keinesfalls unter den Tisch fallen. Die pers. Haftung eines jeden verantwortlichen Politikers muß durchgesetzt werden sonst gibt es einen Massentumult und Zerstörungswut in ungeahntem Ausmaß.Es darf keinerlei ungerechtfertigte bzw überhaupt Gewalt gegen die Täter und sei der pers. Haß berechtigt aus dem Erlebten stammen, passieren. Mit dieser Methode können wir sie noch härter zur Verantwortung ziehen und Tag und Nacht arbeiten lassen, bis der letzte Cent ersetzt ist.

  4. Als Wissenschaftler kann ich nur sagen: Liebe Leute informiert und wehrt euch und verlangt nach wissenschaftlich fundierten Fakten, denn diese gab es leider sehr wenig in den letzten Monaten.

Kommentare sind geschlossen.