Christine Lambrecht ,Presse,News,Medien,Aktuelle,Berlin

Lambrecht will mit neuem Gesetz Insolvenzen verhindern

Veröffentlicht von

Ein neues Gesetz soll Firmen, die wegen der Coronakrise Probleme haben, helfen

Berlin- Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) will mit einem neuen Gesetz Unternehmen davor bewahren, Insolvenz anmelden zu müssen. Stattdessen soll ihnen die Möglichkeit gegeben werden, frühzeitig Sanierungen einzuleiten, heißt es in einem neuen Referentenentwurf zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts, der derzeit in der Bundesregierung abgestimmt wird.

“Von den neuen Möglichkeiten werden insbesondere Unternehmen profitieren können, die unter den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie leiden, obwohl sie weiterhin über ein überzeugendes Geschäftsmodell verfügen”, sagte Lambrecht dem Tagesspiegel (Samstagausgabe). Der Entwurf biete einen “modernen und effektiven Rahmen” für die Unternehmenssanierung. “Unternehmen, die ihren Gläubigerinnen und Gläubigern eine realistische Sanierungsperspektive aufzeigen können, sollen ihr Sanierungskonzept auch außerhalb des Insolvenzverfahrens durchsetzen können”, betonte die Ministerin.

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Der Tagesspiegel, 18.09.2020, Foto: Systembild: Lambrecht will mit neuem Gesetz Insolvenzen verhindern © Michael