Warnstreiks,Beamtenbund,Busstreiks,Berlin,News,Medien

Beamtenbund verteidigt Busstreiks

Veröffentlicht von

Pendler sollen Ärger bei Kommunen abladen

Berlin- Ulrich Silberbach, der Chef des Deutschen Beamtenbunds, verteidigt die Streiks bei Bussen und Bahnen. “Wir brauchen einen bundesweiten Rahmentarif für die Nahverkehrsbetriebe. Es kann nicht sein, dass jeder Verkehrsbund für seine Mitarbeiter andere Pausen- und Wegezeiten sowie Überstunden- und Urlaubsregelungen vereinbart”, sagte Silberbach der “Rheinischen Post” (Dienstag).

Er betonte: “Der ganztägige Warnstreik trifft Pendler und Schulkinder, das ist uns bewusst. Doch dafür sind die kommunalen Arbeitgeber verantwortlich, die von einem bundesweiten Rahmentarif nichts wissen wollen. Hier sollten die Pendler und Eltern ihren Ärger abladen. Das würde auch uns helfen.”

Am Dienstag will Verdi viele Busse und Bahnen bestreiken.

 

Rheinische Post, 29.09.2020, Foto: Warnstreiks © dpa/picture-alliance / Mohssen Assanimoghaddam