Bodo Schiffmann,News,Falschmeldungen,Schweinefurt,Fakenews

Bodo Schiffmann geht zu weit- Fake vom 6jährigen Mädchen

Veröffentlicht von

Polizei Unterfranken warnt vor Falschmeldungen: Kind sei wegen Maske gestorben

Berlin- Seit Kurzem kursiert in sozialen Medien die Behauptung, dass bereits Kinder wegen des Tragens einer Mund-Nasenschutz-Maske gestorben seien. Nun hat die Polizei in Unterfranken vor solchen Falschmeldungen gewarnt.

 

 

Es war für die Polizei ein leichtes, zu suchen ob es ein gestorbene 6jährige Mädchen gab. Gab und gibt es nicht. Es sind nur Fake-News, auch wenn es der “international renommierte Schwindelambulanz Inhaber Dr. Bodo Schiffmann mit seinen Anhängern Weltweit” anders sehen mag.

“Bereits seit Anfang September kursiert im Netz die Behauptung,  dass ein 13-jähriges Mädchen in Baden-Württemberg verstorben sei, weil sie einen Mund-Nasen-Schutzes (MNS) getragen habe. Das Mädchen war in einem Schulbus kollabiert und gestorben, eine Obduktion ergab allerdings kein eindeutiges Ergebnis, woran die 13-Jährige gestorben sei – auch keine Hinweise, dass die Maske zum Tod führte.

Obwohl für die Todesursache Alltagsmaske im Fall der 13-Jährigen aus Baden-Württemberg keinerlei Belege vorliegen und Fachleute dies auch für recht unwahrscheinlich halten, verbreitet der Arzt Bodo Schiffmann nun in einem Video die Behauptung, ein weiteres gleichaltriges Kind sei gestorben – ebenfalls durch das Tragen einer Alltagsmaske. Details oder Belege nennt er keine. Stattdessen wirft er mit Vorwürfen um sich: Lehrer gefährdeten das Kindeswohl, wenn sie “Befehle” zu Schutzmaßnahmen befolgten. In der Regierung säßen “die Faschisten”, so Schiffmann, und “diese Faschisten gehen an unsere Kinder”.

Dr. Bodo Schiffmann zweifelt die Entwicklung an. Schauen Sie sich das Video an, und bilden Sie sich eine eigene Meinung. Durch Youtube-Videos über das Coronavirus ist Dr. Bodo Schiffmann aus Sinsheim in Baden-Württemberg ist zu einem der bekanntesten „Gegenexperten“ der Corona-Skeptiker geworden.

 

ARD Corona Extra- Setzt ein Umdenken ein?

 

 

ARD-aktuell / tagesschau.de / Twitter Polizei Unterfranken / PSM, 02.10.2020, Foto: Dr. Bodo Schiffmann Berlin Demo 2020 © PSM.Media

17 Kommentare

  1. Wieso sollte Dr. Bodo Schiffmann als international bekannter, auf Schwindel spezialiesierter HNO-Arzt und Familienvater durch Unwahrheiten seinen Ruf ruinieren?

    Dies war ein spontan aufgenommenes, sehr emotionales Video eines empathischen und autentischen und ehrbaren Mannes, dessen Argumente auch mal von der allgemeinen Presse gehört werden sollten. (S. youtube Dr. Bodo Schiffmann – Corona Nr. 146 !). selbst wenn es in diesem Fall schwer ist, etwas zu beweisen.

    1. Warum ? Weil er es ansonsten zu keinerlei Berühmtheit schafft. Warum sollte es schwer den Fall zu beweisen ? Und wie sie richtig bemerkten; ein auf Schwindel spezialisierter Arzt und Familienvater. Übrigens; fragen sie mal seine Kinder was sie von den kruden Ansichten ihres Vaters halten.

  2. Wurde Bodo Schiffmann hier in eine Falle gelockt oder darf die Bevölkerung nicht die Wahrheit erfahren?
    Es berührt mich jedenfalls, wenn Bodo sich Sorgen um die jüngsten Corona Geschädigten macht. Während die gesponserten “Medien” nur hetzen und hetzen, statt fachliches Für und Wider abzuwägen und im Zweifelsfall für unsere Kinder sichere Entscheidungen einzufordern.
    Augen auf – was uns hier verkauft wird stinkt zum Himmel.

  3. Herr Schiffmann hat keinen Grund das zu erfinden oder zu dramatisieren.
    Die Politik, und politiknahe Karieristen aber schon. Zu viele haben leider angst um ihren Job.

  4. Wie? Anfang September soll auch in Baden-Württemberg eine 13-jährige Schülerin gestorben sein? Sicher, daß es in Baden-Württemberg war?
    Das wären dann nämlich ja schon zwei Schülerinnen Anfang September gewesen, denn, ich hatte gelesen, in Rheinland-Pfalz soll am 7. September eine Schülerin im Schulbus zusammengebrochen und anschließend gestorben sein.
    Die Staatsanwaltschaft Landau soll dafür zuständig sein.

    Sie hätte eine Vorerkrankung gehabt, und auch ein Attest, sei aber trotzdem gezwungen worden im Bus eine “Alltagsmaske” zu tragen.

  5. Ich würde Herrn Dr. Bodo Schiffmann jederzeit und ohne jegliches Bedenken meine Kinder anvertrauen(!!!) und das, obwohl ich ihn noch nie persönlich gesehen habe und ihn nur durch seine Internetpräsent und dessen Hintergrund kenne und … “dadurch angefangen habe zu hinterfragen und recherchieren”.

    Öffentlich rechtliches TV, bzw. grundsätzlich TV … bekommen sie übrigens seit geraumer Zeit nicht mehr zu sehen!

    MfG

  6. das wird eine langer und peinlicher Widerruf von den PRESSE- Schergen der Regierung!! is Euch des net zu blöd??? Ein halbes Jahr tuts so als ob es keinen Widerstand gäbe und nu sterben Kinder wegen Eurer Berichterstattung und innerhalb von Sekunden schreibts Euch die Finger wund mit nicht recherierten und diskriminierenden Dummreporten!!! Schämts Euch aber so was von!!!

  7. Das Gute wird siegen!

    Und auch dann wird man Euch Presse eine neue Chance geben, so, wie wir es jeden Augenblick tun. Es liegt nur an Euch …

  8. Soweit mir bekannt (durch Recherche) wurde durch die Pressestelle der Polizei der Stadt (Rosenheim) und Münschen sehr wohl bestätigt das ein 6 jähriges Mädchen gestorben sei.

    Das es letztendlich am Tragen einer Maske gestorben ist, wird wohl 1. schlecht nachzuweisen sein und 2. garantiert nicht von öffentlichen Stellen zugegeben werden!

    In einem Video spricht allerdings ein Freund der Familie und bestätigt den Tod des Kindes, zudem sagt er, die Familie würde unter Druck gesetzt und dürfe mit niemandem mehr darüber reden.

    Es glaubt doch wohl keiner ernsthaft das der Tod von Kindern auf Grund von Corona Maßnahmen zugegeben würde ?
    Wie hat Lothar H. Wieler vom RKI gesagt “Diese Maßnahmen dürfen niemals hinterfragt werden”

  9. Soweit mir bekannt (durch Recherche) wurde durch die Pressestelle der Polizei der Stadt (Rosenheim) und Münschen sehr wohl bestätigt das ein 6 jähriges Mädchen gestorben sei.
    Das es letztendlich am Tragen einer Maske gestorben ist, wird wohl 1. schlecht nachzuweisen sein und 2. garantiert nicht von öffentlichen Stellen zugegeben werden!
    In einem Video spricht allerdings ein Freund der Familie und bestätigt den Tod des Kindes, zudem sagt er, die Familie würde unter Druck gesetzt und dürfe mit niemandem mehr darüber reden.
    Es glaubt doch wohl keiner ernsthaft das der Tod von Kindern auf Grund von Corona Maßnahmen zugegeben würde ?
    Wie hat Lothar H. Wieler vom RKI gesagt “Diese Maßnahmen dürfen niemals hinterfragt werden”

  10. Kann mir bitte einer der Schiffmann-Anhänger einen Link zur Pressemitteilung der Polizei schicken oder besser einen Kontakt zur betroffenen Familie herstellen. Wenn nicht, glaubt diesen Schwachsinn auch ohne irgendeinen Beweis. Diese Meldung ist sowas von Fake !

    1. Ich weiss ja nicht, was Sie persönlich zur Aufklärung der momentan offensichtlich nicht korrekt laufenden Situation beitragen, als hier mit diffamierenden Beleidigungen um sich zu werfen, gegenüber derer, die wirklichen Einsatz und Engagement aufzeigen.
      Dennoch möchte ich mich für Ihr Interesse bedanken! Schliesslich haben Sie hier her gefunden und das beweist, dass auch Sie anfangen sich Gedanken zu machen und zu recherchieren.

      Ich möchte Sie dabei sehr gern unterstützen und empfehle Ihnen, sowie jeden anderen Interessierten, sich kurz auf einen ARD-Beitrag vom 05.010.2020 und dann auf weitere Youtube-Links einzulassen und … vor allem, diese vielen Freiwilligen auch täglich auf dem Kanal von Samuel Eckert bei der diesbezüglichen Aufklärungstour durch Deutschland zu begleiten. Es ist lohnenswert!

      Das Ziel ist es, das SIE alle anfangen zu hinterfragen, eigenständig zu recherchieren, Erkenntnisse sammeln und mit dem vergleichen, was Ihnen durch die öffentlich Rechtlichen an Informationen bereitgestellt wird, im Gegensatz zu Ihrer dann neuen und eigens erarbeiteten Erkenntnis.

      Wir alle haben doch nur das eine, gemeinsame Ziel: Raus aus diesem Dilemma, keine Gewalt mehr gegen uns und unsere Kinder und zurück in die Normalität.
      Und genau das kann viel, viel schneller funktionieren, wenn wir nicht gegen-, sondern mit-einander sind und faktenbasiert Argumentieren, die richtigen Fragen stellen und von den Verantwortlichen Antworten einfordern und damit weltweit in die Öffentlichkeit gehen.

      Ich wünsche uns allen das beste Glück und mehr Zusammen als Gegeneinander …
      für die Zukunft!

  11. Ganz besonders hinterfrage ich diejenigen, die mir unterstellen nicht zu hinterfragen, nicht eigenständig zu recherchieren, keine Erkenntnisse zu sammeln und nicht zu vergleichen. Ich glaube kaum, dass Sie mit Ihren kruden Theorien irgendetwas für die Menschheit, geschweigen denn, für irgendein Kind Deutschland leisten. Was treibt erwachsene Menschen in einen derartigen Wahnsinn Menschen wie Schiffmann und Hildmann auch nur einen Funken an Glaubwürdigkeit zuzusprechen ? Für ein Miteinander fehlen ihnen leider faktenbasierte Argumente, stellen Sie nicht die richtigen Fragen und sterben wahrscheinlich eher an Überheblichkeit als an tragen einer Maske. Denn wer das Tragen einer Maske als Gewalt gegen Kinder empfindet hat tatsächlich den berühmten Schuss nicht gehört. Sonst keine Argumente, dann doch bitte erstmal ein paar Argumente sammeln und eine faktenbasierte Diskussion anregen und keine kruden Theorien verbreiten.

Kommentare sind geschlossen.