Katarina Witt,Charlottenburg,Berlin,Presse,News,Medien

Katarina Witt mit einem Scheck über 550.000 Euro überrascht Gewinnerin

Veröffentlicht von

Katarina Witt überrascht Charlottenburger mit Millionen-Gewinn der Deutschen Postcode Lotterie

Berlin- 10719 GP – dieser Postcode gehört Hauptgewinnerin Monique*, die seit März 2020 an der Soziallotterie teilnimmt. Sie ist die Postcode Monatsgewinnerin im Oktober und bekommt 550.000 Euro. Da ihr Postcode gezogen wurde, gewinnen automatisch alle Teilnehmer in ihrer Postleitzahl (10719) mit – und zwar weitere 550.000 Euro. Botschafterin Katarina Witt überrascht die Gewinner mit Schecks in Höhe von insgesamt 1,1 Millionen Euro am Kranzler Eck. Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann gratuliert den Glücklichen persönlich. Dank der Berliner Teilnehmer konnten seit 2016 bereits 113 soziale und grüne Projekte mit zwei Millionen Euro unterstützt werden.

35 Teilnehmer aus 10719 Charlottenburg gewinnen zusammen 1,1 Millionen Euro. Darunter die bisher älteste Gewinnerin in der Geschichte der Deutschen Postcode Lotterie mit 92 Jahren. Überrascht werden sie von Katarina Witt, Botschafterin der Soziallotterie, sowie Straßenpreis-Moderator Felix Uhlig.

Postcode-Monatsgewinnerin Monique* ist sprachlos über 550.000-Euro-Scheck

Die 33-Jährige nimmt seit März 2020 mit einem Los bei der Deutschen Postcode Lotterie teil. Vor dem Besuch der Soziallotterie weiß sie nur, dass sie etwas gewonnen hat – von der Summe und dass sie die alleinige Postcode-Monatsgewinnerin ist, ahnt sie allerdings noch nichts. Die studierte Gesundheitswissenschaftlerin ist seit ihrer Geburt gehörlos und möchte mit ihrem Gewinn eine App für Gehörlose entwickeln. Mit 550.000 Euro kann sie sich nicht nur diesen Traum erfüllen. Wie es der Zufall will, treffen sich die Hauptgewinnerin und Katarina Witt dieses Jahr bereits zum zweiten Mal: “Monique und ich waren beide beim Snowfestival der Deutschen Gehörlosen Sportjugend in Nesselwang. Ich freue mich sehr, dass ich persönlich und die Katarina-Witt-Stiftung, solche wichtigen und sportlichen Events unterstützen können”, so die Botschafterin der Soziallotterie.

34 Postleitzahl-Gewinner bekommen 12.500 Euro pro Los

Ruth* wohnt seit 56 Jahren in ihrer Charlottenburger Wohnung: “Seitdem es Postleitzahlen gibt, wohne ich hier in der Ecke.” Und das soll ihr heute Glück bringen, denn die 86-Jährige nimmt mit drei Losen teil und verdreifacht somit ihren Gewinn auf unglaubliche 37.500 Euro. “Dass ich das in meinem hohen Alter noch erlebe. Ich will hundert Jahre alt werden, das Geld sollte bis dahin reichen. Und endlich kann ich meine Wohnung renovieren lassen und mir jede Woche einen Blumenstrauß kaufen.” Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann gratulierte den Gewinnern persönlich beim Gewinnertreffen am Kranzler Eck: “Wer hätte gedacht, dass es einen Lotteriegewinn regnen würde. Um im Bilde zu bleiben: Jeder Regentropfen bedeutet zugleich glückliche Gesichter der Gewinner und der von der Soziallotterie profitierenden sozialen Projekte.”

Lose, die den Unterschied machen

Dank allen Berliner Teilnehmern gewinnt auch immer der gute Zweck, denn 30 Prozent von jedem Los fließen in soziale und grüne Projekte in ihrer Nähe. Allein in Berlin konnten seit Oktober 2016 bereits über 100 Projekte mit zwei Millionen Euro gefördert werden. Dazu gehört unter anderem das Charlottenburger Projekt 360 Grad – Berufe erkunden und Möglichkeiten erleben der SchulePLUS Forum gUG. SchulePLUS ist ein Berliner Sozialunternehmen, das Projekte in der Berufsorientierung konzipiert und umsetzt, um Ausbildungsabbrüche zu minimieren. Mehr zu den Projekten hier.

*Der Deutschen Postcode Lotterie ist der Umgang mit personenbezogenen Daten wichtig. Wir achten die Persönlichkeitsrechte unserer Gewinner und veröffentlichen Namen, persönliche Informationen sowie Bilder nur nach vorheriger Einwilligung. Gewinner/Gewinnerin sowie Angehörige werden mit ihrem Vornamen genannt.

Über die Deutsche Postcode Lotterie

Die erste Ziehung der Soziallotterie, die sich für Mensch und Natur einsetzt, fand im Oktober 2016 statt. Das Konzept ist einzigartig: Man spielt mit seinem Postcode, der sich aus der Postleitzahl des Teilnehmers sowie einem Straßencode zusammensetzt. Beim Monatsgewinn werden insgesamt 1.100.000 Euro ausgeschüttet – alle Lose mit dem gezogenen Postcode teilen sich 550.000 Euro und alle übrigen Lose mit der dazugehörigen Postleitzahl ebenfalls. So gewinnen ganze Nachbarschaften zusammen und tun zugleich Gutes.

30 Prozent von jedem Losbeitrag gehen an gute Zwecke in der Nähe der Teilnehmer. Weil sie dabei sind, macht die Deutsche Postcode Lotterie einen wirklichen Unterschied: Sie unterstützt deutschlandweit bereits mehr als 2.100 Projekte mit 50 Millionen Euro. Ein Beirat unter Vorsitz von Prof. Dr. Rita Süssmuth entscheidet über die Auswahl der Projekte.

Die Ziehung: Persönliche Gewinnbenachrichtigung

Die monatliche Ziehung besteht aus fünf Einzelziehungen. An diesen Ziehungen nehmen alle gültigen Lose teil und es gibt jeden Tag garantierte Gewinner. Erwerben kann man diese unter www.postcode-lotterie.de oder der kostenlosen Telefonnummer 0800 – 800 66 80. Die Gewinner werden per Anruf, Brief oder E-Mail informiert. Die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich. Die nächste Ziehung ist am 5. November.

 

Deutsche Postcode Lotterie, 12.10.2020, Foto: Postcode Monatsgewinnerin Monique* wird von Botschafterin Katarina Witt mit einem Scheck über 550.000 Euro überrascht.© Deutsche Postcode Lotterie/Postcode Lotterie / Marco Urban