HulaHoop Reifen,HulaHoop,Sport,Fitness,Presse,News

Trendprodukt 2020- Der HulaHoop Reifen

Veröffentlicht von

Ein Trainingsgerät, das Spaß macht und beim Abnehmen hilft

Berlin- Auf Facebook & Co. berichten immer mehr Promis über das Trendprodukt 2020, den  HulaHoop Reifen, der mit Spaß helfen soll, fitter und schlanker zu werden. Die Fitnessbranche bringt immer wieder neue Produkte auf den Markt, die das Training angenehmer machen sollen und die die Leute dazu bringen sollen, den inneren Schweinehund zu bekämpfen.

Anfangs ist man von solchen Gadgets total begeistert, aber nach ein paar Monaten landet das Teil meistens unbenutzt im Schrank. Jetzt soll es aber ein neues Trendprodukt geben, das eigentlich gar nicht so neu ist.
Sicherlich kennst du den Hula-Hoop-Reifen aus einer Kindheit. Doch er kann noch viel mehr als einfach nur müde um deine Hüften zu kreisen. Tatsächlich kann er als Sportgerät eingesetzt werden und bewirkt damit Gewichtsverlust, eine Stärkung der Muskulatur und eine Straffung des Gewebes am Bauch. So macht Abnehmen sogar Spaß!
Über den Hula Hoop Reifen

Ein Hula Hoop Reifen ist ein Reifen, den Sie sich um die Hüfte legen. Durch geübtes Schwingen dreht sich der Hula Hoop Reifen mehrmals um die Hüfte. Zählen Sie dabei mit, wie oft Sie die Drehungen schaffen. Tests haben gezeigt, dass ein Hula Hoop Reifen besonders gut geeignet ist für:

  • sportliche Übungen,
  • die Durchblutung,
  • die Muskelbildung,
  • zum Abnehmen am Bauch und an der Hüfte
  • für die Gesundheit

Das Wichtigste in Kürze

  • Als Sportgerät für ein ganzheitliches Fitnesstraining kann man mit einem Hula-Hoop-Reifen spielerisch abnehmen. Er bewirkt Gewichtsverlust, Stärkung der Rücken- sowie Armmuskulatur, Aktivierung von Bauch- und Pomuskeln, Straffung des Gewebes am Bauch und vieles mehr.
  • Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Fitness Hula-Hoops, Gymnastik- und Hoop Dance-Reifen, Massage Hula-Hoop-Ringen, Mini- und Isolations-Hoops und Kinder Hula-Hoop-Reifen.
  • Je größer und schwerer der Hula-Hoop-Reifen, desto einfacher das Hula-Hooping.

Was ist ein Fitnessreifen und was bewirkt dieser?

Ein Hula-Hoop-Reifen ist schon lange nicht mehr einfach nur ein Spielzeug aus der Kindheit. Die heutigen Hula-Hoops gelten als innovative Fitnessgeräte mit denen du sportlich-dynamisch abnehmen und Problemzonen gezielt trainieren kannst.Ein Hula-Hoop-Ring wirkt in vielfältigster Weise auf den Körper. Ein solcher Reifen:

  • Erhöht Ausdauer und Kalorienverbrauch
  • Stärkt Bauch-, Po-, Rücken- und Armmuskulatur sowie Beckenboden nachhaltig
  • Macht gesamten Rumpf beweglicher und strafft Rumpf-Gewebe
  • Verbessert Koordination und Gleichgewicht
  • Wirkt stimulierend auf Organismus
  • Fördert Durchblutung
  • Sorgt für Lebensfreude und Wohlbefinden

Du kannst die richtige Ring-Größe ganz einfach ausmessen. Merke dazu:

Ein Hula-Hoop-Reifen mit einem optimalen Durchmesser ist jener, der im Stehen vom Boden bis zu deinem Bauchnabel ragt.

Klappt es damit allerdings nicht und der Hoop will einfach nicht oben bleiben, versuche es im Zweifelsfall mit einer größeren Variante, z.B. mit einem Durchmesser, mit dem dir der Ring bis zur Brust reicht.

Besonders für Hooping-Anfänger eignen sich große Hula-Hoops mit mehr Gewicht.

Denn je größer und schwerer der Reifen, desto einfacher ist es diesen zu schwingen.

Kaum zu glauben, aber wahr. Aufgrund ihrer Beschaffenheit ist es leichter, diese Reifen in Schwung zu bringen. Hier greifen die physikalischen Gesetze der Flieh- bzw. Zentrifugalkraft.

Ein höheres Gewicht bedeutet eine höhere Fliehkraft, also die Kraft, die bei einer Drehbewegung nach außen wirkt und nicht nach unten.

Der große Durchmesser bedeutet, dass du deine Hüfte langsamer schwingen musst und mehr Zeit hast, den Reifen einmal rundherum kreisen zu lassen.

Bei erfahrenen Hula-Hoopern gilt hingegen: Je fortgeschrittener der Hooper ist, desto leichter und kleiner kann der Hula-Hoop-Reifen sein.

Wie funktioniert Hula-Hooping?

Nachdem du den richtigen Hula-Hoop-Reifen ausgewählt hast, gilt es nun diesen lange auf deiner Hüfte kreisen zu lassen. Dafür brauchst du viel Übung und Geduld.

Die richtige Grundtechnik kannst du gemeinsam mit anderen zusammen lernen. Viele Fitnessstudios bieten mittlerweile Hula-Hoop-Kurse an. Genauso gut, kannst du das Hoopen aber auch alleine zu Hause üben.

Mit diesen Hinweisen zur richtigen Hula-Hoop-Technik gelingt es dir:

  1. Stehe gerade und stelle einen Fuß einen kleinen Schritt nach vorn. So bleibst du am besten am Anfang stehen.
  2. Den Reifen legst du nun um deine Taille, sodass er hinten an deinem unteren Rücken bzw. Kreuzbein anliegt. Halte den Ring mit beiden Händen fest an dieser Position. Achte dabei darauf, dass sich der Hoop exakt parallel zum Boden befindet und nicht schräg ist.
  3. Gib dem Reifen nun mit beiden Händen Schwung und bewege sofort deine Hüfte abwechselnd nach vorn und nach hinten. Der Hoop sollte so um deine Taille kreisen, dass er sich vorne um deinen Bauch und nach hinten um deinen Rücken bewegt. Dein Gewicht verlagerst du dabei entsprechend der schwingenden Bewegung mit deinen Beinen nach vorne und nach hinten.
    Achtung:
     Nur weil von Kreisen die Rede ist, bewegst du deine Hüfte nach vorn und zurück und keinesfalls kreisend! Dieser Fehler wird häufig gemacht und führt dazu, dass dir der Ring herunterrutscht.
  4. Finde nun für dich heraus, in welche Richtung, ob nach links oder rechts, du den Hoop schwingen lassen willst. Das kommt ganz darauf an, was für dich am angenehmsten ist. Probier es einfach aus.
  5. Versuche deine Bewegung auf den Rhythmus des Reifens anzupassen.

Lass dich bitte nicht entmutigen, wenn es nicht immer gleich klappt. Übung macht den Meister.

Worauf musst du beim Hula-Hooping achten?

Damit dir der Einstieg in die Trendsportart gelingt und du richtig hoopen kannst, solltest du neben der Wahl eines geeigneten Hula-Hoops auch einige weitere Faktoren beachten, um den Ring tadellos und vor allem lange um deine Taille drehen zu lassen.Gafferband sorgt bei deinem Hula-Hoop-Reifen für den nötigen Grip. Durch die Umwicklung mit Tape haftet der Hoop besser und rutscht nicht von der Haut oder Kleidung ab. Du kannst ihn somit besser kontrollieren.

Achte außerdem darauf, dass du

  • Reichlich Platz hast
  • Leichte, angenehme, aber möglichst eng anliegende Kleidung an hast, damit kein Stoff im Weg ist
  • Die richtige Körperhaltung einnimmst, also deine Beine schrittweit auseinander stehen
  • Den Reifen parallel zum Boden ausrichtest
  • Den Hula-Hoop-Ring in beide Richtungen kreisen lässt, damit die Stimulation ausgeglichen ist
  • Genügend Flüssigkeit zu dir nimmst, um deinen Kreislauf stabil zu halten
  • Dich gesund und ausgewogen ernährst, um beste Resultate zu erzielen

 

PSM, 18.10.2020, Foto: Trendprodukt 2020- Der HulaHoop Reifen © Pixabay

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.