Düsseldorf,Rechtsprechung,Nachrichten,Presse,News

Düsseldorf- Verurteilter Dreifachmörder steht erneut vor Gericht

Veröffentlicht von

Wegen zwei Bränden in seiner Zelle steht ein verurteilter Dreifachmörder in Düsseldorf erneut vor Gericht

Düsseldorf- Ein verurteilter Dreifachmörder steht erneut vor Gericht – dieses Mal wegen versuchter schwerer Brandstiftung. Es ist bereits der dritte Strafprozess gegen den Angeklagten.

Wegen zwei Bränden in seiner Zelle steht ein verurteilter Dreifachmörder am Montag (19.10., 9.30 Uhr) in Düsseldorf erneut vor Gericht. Der 55-Jährige ist wegen versuchter schwerer Brandstiftung angeklagt. Er soll zweimal Feuer in seiner Zelle in Düsseldorf gelegt und die Löscharbeiten behindert haben. Laut Anklage zündete er Papier und Kleidungsstücke an.

Dritter Strafprozess gegen Angeklagten

Es ist der dritte Strafprozess gegen den in China geborenen Deutschen. Der Mann sitzt bereits eine lebenslange Haftstrafe ab, weil er 2014 bei einem Amoklauf im Rheinland drei Morde, zwei Brandstiftungen und weitere schwere Straftaten begangen hatte. Hunderte Polizisten waren damals im Einsatz.

Vor zwei Jahren war er dann für einen Angriff auf einen Mithäftling wegen versuchten Totschlags zu acht Jahren Haft verurteilt worden. Zudem ordnete das Gericht Sicherungsverwahrung an.

 

dpa, 19.10.2020, Foto: Wegen zwei Bränden in seiner Zelle steht ein verurteilter Dreifachmörder in Düsseldorf erneut vor Gericht. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Ein Kommentar

  1. Typisch Deutschland daß Mörder auch noch in der Zelle Brände legen können Wasser und trockenes hartes Brot mehr brauch das Schwein nicht das ist kein Mensch der ist ja nicht mal ein Tier der gehört in eine Gummizelle da kann er sich austoben und dann Tag und Nacht Straße kehren mit zwei Eisenkugeln an den Füßen Der muß zur Abschreckeung für alle anderen Mörder dienen

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.