Bodo Schiffmann,Querdenken,Querdenker,News,Medien

Querdenker Arzt Bodo Schiffmann- im Visier der Behörden

Veröffentlicht von

Praxis von Arzt und Corona-Wortführer Bodo Schiffmann durchsucht

Sinsheim- Die Polizei hat die Praxisräume des Sinsheimer Arztes und “Querdenken”- Bodo Schiffmann durchsucht: Der Mann steht im Verdacht, Patienten ohne medizinische Gründe mit Attesten vom Tragen der Schutzmasken befreit zu haben.

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln gegen den Arzt und prominenten Redner der Verschwörungsbewegung “Querdenken”, Bodo Schiffmann. Wie die Staatsanwaltschaft Heidelberg mitteilte, erließ das Amtsgericht Heidelberg einen Durchsuchungsbeschluss für die Praxisräume eines Sinsheimer Arztes.

Schiffmann bestätigt Vorfall per Videobotschaft

In einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heidelberg heißt es, dass der Verdacht bestehe, dass die Patienten nie durch den Beschuldigten untersucht worden seien und Gründe für eine Befreiung von der Maskenpflicht nicht bestanden. In einem Video eines Internetportals bestätigt Schiffmann den Besuch von drei Polizisten, die einen Durchsuchungsbeschluss dabei gehabt hätten. Ein Attest, das ihm vorgelegt worden ist, sei eine Fälschung, bei zwei Attesten habe man nicht feststellen können, dass die Patienten in seiner Sinsheimer Praxis waren und ein Attest sei von der Polizei abfotografiert worden, teilt er darin mit.

 

Dr. Bodo Schiffmann bekommt Besuch von der Polizei.

“Es ist mir relativ egal”

Schiffmann betont, dass jeder Mensch ein Recht auf ein Attest habe. “Jeder Arzt, der kein Attest ausstellt, macht sich meiner Meinung nach strafbar”, teilt er weiter mit. Er könne jedem nur abraten, eine Maske zu tragen, da er damit seine Gesundheit gefährde. Zur Durchsuchung der Polizei sagte er: “Es ist mir relativ egal. Ich kann gut in den Spiegel schauen.”

Der konkrete Vorwurf, den die Staatsanwaltschaft Heidelberg Schiffmann macht, lautet Ausstellung unrichtiger Gesundheitszeugnisse. Dieser Tatbestand ist im Strafgesetzbuch unter Paragraf 278 aufgeführt. Demnach droht bei einer Verurteilung eine Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren oder eine Geldstrafe.

Der Hals-Nasen-Ohrenarzt Schiffmann betreibt in Sinsheim eine sogenannte Schwindelambulanz, in der er eigenen Angaben zufolge Drehschwindel, Gleichgewichtsstörungen oder Schwindelanfälle behandelt. Durch Youtube-Videos über das Coronavirus ist Dr. Bodo Schiffmann aus Sinsheim in Baden-Württemberg zu einem der bekanntesten „Gegenexperten“ der Corona-Skeptiker geworden.

 

swr.de/psm/telegram 29.10.2020, Foto: Schiffmann Berlin Demo 2020 © PSM.Media