Coronavirus,Deutschland,News,Medien,Bericht

Der Corona-Selbstbetrug in Deutschland

Veröffentlicht von

Coronavirus in Deutschland und der Welt

Berlin- Deutschland glaubt noch immer, besser als andere Länder durch die Pandemie zu kommen- Der Lockdown wirkt- oder nicht?

In Deutschland sind erstmals mehr als 20.000 bekannte Neuinfektionen mit dem Coronavirus verzeichnet worden. Das geht am frühen Freitagmorgen aus den Daten auf der Website des Robert-Koch-Institutes (RKI) hervor. Während in Europa und den USA die zweite Corona-Welle rollt, sieht die Pandemie-Lage vor allem in vielen asiatischen Staaten schon deutlich entspannter aus. Viele kehren zum Alltag zurück.

“Deutschland ist bislang besser durch die Krise gekommen als viele andere Länder”, sagte der Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) , “weil wir während der ersten Welle der Pandemie gemeinsam und entschlossen gehandelt haben”.

“Es ist ein Satz, der vor Stolz und Selbstlob strotzt. Einer, der nicht falsch ist, wenn man sich mit den Verlierern der Pandemie vergleicht – den westlichen Nationen, die in der Krise ein schwaches Bild abgeben, also etwa den USA, Frankreich und Großbritannien.

Aber es ist ein Satz, dessen Hochmut an Lächerlichkeit grenzt, wenn man sich mit den Siegern der Pandemie vergleicht – also jenen Nationen, die die Pandemie wirklich erfolgreich bekämpft haben, also vor allem Ländern in Ost- und Südostasien.

Schaut man sich etwa Statistiken der Webseite “Our World In Data” an, einem Projekt des gemeinnützigen “Global Change Data Lab”, sticht es sofort ins Auge. Man kann sich dort die tägliche Zahl der bestätigten Neuinfektionen je einer Million Menschen anzeigen lassen. Wer Deutschland mit den Ländern China, Südkorea, Taiwan und Vietnam vergleicht, sieht: Seit Mitte März, also bereits seit der ersten Welle, macht Deutschland eine schlechtere Figur – und zwar konstant.” (Zitat)

 

dpa/Webseite Our World in Data/ PSM, 04.11.2020, Foto: Systembild: PCR Test © Elchinator

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.