AfD,Partei,Parteitag,Politik,Presse,News,Medien

AfD beginnt mit Parteitag- Stadt droht mit Abbruch

Veröffentlicht von Presse

Kalkar: Die AFD lädt zum Bundesparteitag im Freizeitpark: Wunderland

Kalkar- Im Kongresszentrum auf dem Gelände des Freizeitpark „Wunderland“ im nordrhein-westfälischen Kalkar hält an diesem Wochenende die AfD mit 600 Delegierten ihren Bundesparteitag ab. Und bei dieser Veranstaltung dürfte die Stimmung alles andere als weihnachtlich werden.

Die AfD wird ab dem 28.11.2020 ihren Bundesparteitag im nordrhein-westfälischen Kalkar mit mehr als 600 Teilnehmern abhalten. Die nordrhein-westfälische Corona-Verordnung steht dem nicht entgegen, sondern erlaubt gerade politische Bundesparteitage.

Haben die Grünen am vergangenen Wochenende noch digital getagt, werden zum 11. Bundesparteitag Samstag/Sonntag (28./29.11.2020) um die 600 Delegierte erwartet. Einschließlich der anwesenden Journalist:innen und Mitarbeiter:inn dürften sich bis zu 800 Menschen im geschlossenen Raum versammeln. Die AfD nutzt die aktuellste Corona-Schutz-Verordnung in Nordrhein-Westfalen von Ende Oktober, die Bundesparteitage unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt.

Die Veranstaltung wird in dem 14.000-Einwohner-Ort Kalkar stattfinden, und zwar auf dem Gelände des nie in Betrieb genommenen Atomkraftwerks „Schneller Brüter“, das mittlerweile als Freizeit- und Messezentrum dient. Im Niederrheinischen sind die Vorbereitungen im vollen Gange, „eine Mammutaufgabe“, wie es von Seiten der Stadt heißt. Gelten werden festgelegte Abstands- und Hygieneregeln, wobei insbesondere die Maskenpflicht der Rechtsaußen-Partei ein Dorn im Auge ist. AfD-eigene Ordner und ein Ordnungsdienst sollen die Einhaltung kontrollieren, auch die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort – in erster Linie jedoch wegen der angekündigten Proteste gegen den AfD-Parteitag.

 

 

Traditionell wird die AfD, Corona hin oder her, ihren Parteitag mit dem gemeinsamen Singen der Nationalhymne beschließen – auch wenn Expertenmeinungen zufolge kollektives Singen in geschlossenen Räumen als äußerst Virus-freundlich gilt.

 

AfD/DPA/PSM, 28.11.2020, Foto: Fahnen der AfD © Daniel Karmann/dpa