Berlin,Presse,News,Medien,Polizei

Beim Diebstahl erwischt und geflüchtet

Veröffentlicht von Presse

Berliner Polizei bittet um Mithilfe

Berlin- Mit einem Bild aus einer Überwachungskamera bittet die Polizei um Mithilfe bei der Suche nach einem Mann, der im vergangenen Juni dieses Jahres in Rudow Getränkedosen entwendet haben soll. Am Dienstag, den 2. Juni 2020 betrat der Gesuchte demnach gegen 9 Uhr einen Kiosk auf dem U-Bahnhof Rudow. Dort soll er diverse Dosen eines Energy-Drinks in eine mitgebrachte Tasche gepackt haben und wollte sich, ohne zu bezahlen, aus dem Staub machen. Als die 48-jährige Verkäuferin des Ladens das bemerkte, wollte sie ihn zur Rede stellen und ihn an seiner Flucht hindern. Der bisher Unbekannte soll ihr daraufhin gegen den Oberkörper geschlagen haben, um so seine Flucht fortzusetzen, was ihm dadurch auch gelang und er entkam. Die Angestellte erlitt Schmerzen am Brustkorb, die ärztlich nicht behandelt werden mussten. Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 40 bis 50 Jahre alt
  • normale Statur
  • gelocktes, kurzes, blondes Haar und hatte eine helle Mund-Nasen-Maske auf (OP-Maske)
  • bekleidet mit einem graugrünen T-Shirt mit der Aufschrift „OLsD BLsOOD“, welches zudem noch einen schwarzen, tentakelartigen Aufdruck hatte
  • trug eine bläuliche Hose und weiße Schuhe
  • hatte eine beigefarbene, gemusterte Tasche mit zwei kurzen Griffstücken und doppeltem Reißverschluss in der Mitte dabei

    Die Kriminalpolizei fragt:
  • Wer kennt den abgebildeten Mann?
  • Wer kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?
  • Wer hat rund um den Tatzeitpunkt auffällige Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Sachverhalt gemacht und hat sich noch nicht mit der Polizei in Verbindung gesetzt?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei der Direktion 4 in der Eiswaldstraße 18 in 12249 Berlin-Lankwitz unter der (030) 4664-473119 oder auch an jede andere Polizeidienststelle.

 

Der Polizeipräsident in Berlin, 03.12.2020, Foto: Tatverdächtiger © Der Polizeipräsident in Berlin