Lockdown,Berlin,Schließung,News,Medien,Schlagzeilen

Regierung will bundesweiten Knallhart-Lockdown vom 27.12.2020

Veröffentlicht von Presse

Merkel soll noch drastischeren, Knallhart-Lockdown planen: vom 27. Dezember 2020 bis zum 3. oder 10. Januar 2021

Update, 8. Dezember, 14.12 Uhr- Sachsen verhängt ab 14. Dezember harten Lockdown

Sachsen verschärft seine Corona-Maßnahmen. Schulen, Kitas und viele Geschäfte sollen ab 14.Dezember 2020 bis zum 10. Januar 2021 schließen

 

Merkel-Gipfel- Schon am kommenden Sonntag?

 

Berlin- Update, 7. Dezember, 17.12 Uhr: Knapp 24 Stunden ist es her, dass CSU-Chef Söder den Katastrophenfall für Bayern ausgerufen hat. Die massiven Regeln-Verschärfungen scheinen jedoch schon jetzt im politischen Berlin für Aufsehen zu sorgen. Wie bild.de berichtet, soll Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ebenfalls auf einen deutlich schärferen Lockdown pochen. Demnach sei ein „Knallhart-Lockdown“ vom 27. Dezember bis 3. oder 10. Januar geplant – mit noch schärferen Regeln als in Bayern: Die Kanzlerin plane dem Bericht nach die Schließung aller Geschäfte – ausgenommen Supermärkte.

Weiter heißt es, dass das Kanzleramt noch in dieser Woche eine Konferenz mit den Länder-Chefs plane. Auch das Vorziehen und Verlängern (jeweils um eine Woche) der Schulferien soll im Gespräch sein. Ob dies so kommt, ist dem Bericht nach noch nicht klar. Einige Länder-Chefs, besonders die der nördlichen Bundesländer, sollen sich wehren. Sollte es dennoch so kommen, dürften die schärferen Regeln – wie etwa die Schließung des Einzelhandels – auch in Bayern angewendet werden. CSU-Chef Söder hatte stets den schärferen und „vorsichtigeren“ Weg präferiert.

 

Leopoldina spricht sich für harten Lockdown ab 24.12.2020 aus

 

Knallhart-Lockdown drei- Erste Länder kündigen Widerstand an

 

Bild.de/PSM.Media, 07.12.2020, Foto: Knallhart-Lockdown, Mann lanweilt sich © Ri Butov

Kommentare sind geschlossen.