Douglas- aus Parfümerien sind plötzlich Drogerien

Veröffentlicht von Presse.Online

Douglas- Parfumerie deklariere sich über Nacht zur Drogerie um

+++ update: Douglas rudert zurück: Die Parfümeriekette nimmt die trotz des Lockdowns beibehaltene Öffnung einiger Filialen wieder zurück. Für viele Menschen sei die Entscheidung, einige Filialen mit Drogeriesortimenten offen zu halten, nicht nachvollziehbar gewesen, teilte das Unternehmen mit.

 

 

Zuvor: Berlin- Nur systemrelevante Läden dürfen noch öffnen? Auch Parfümerien müssen schließen. Doch das machen nicht alle mit. Die Lockdown-Regeln haben Lücken und Handelsketten wie Douglas, Karstadt, Ikea und Media Markt werden erfinderisch, um ihr Weihnachtsgeschäft zu retten.

Die Parfümeriekette will knapp ein Viertel der Filialen trotz des Lockdowns offen halten – als Drogerien. Das Angebot dort sei schließlich vergleichbar mit dem großer Drogerieketten, die ebenfalls geöffnet bleiben dürften, argumentiert das Unternehmen.

Die Gewerkschaft Verdi in Hessen hatte zuvor von einem „anrüchigen Unterlaufen des Lockdowns“ gesprochen. Die Parfümerie deklariere sich über Nacht zur Drogerie um. Douglas widersprach dieser Darstellung. Das Unternehmen halte sich an alle geltenden Verordnungen. Die Corona-Verordnungen sähen vor, dass Drogerien weiter geöffnet bleiben könnten. Der Begriff Drogerie sei rechtlich nicht spezifiziert. Tatsächlich sind die Regeln teils unscharf formuliert – und unterscheiden sich mitunter von Bundesland zu Bundesland. Das schafft Spielraum für Auslegungen.

So sind viele Geschäfte vielerorts zu Abholstellen für online bestellte Waren geworden – analog zu Restaurants, bei denen man das Essen zwar nicht mehr vor Ort genießen, aber mitnehmen kann. Click & Collect heißt der Service. Kaufhäuser, Technik-Geschäfte, Baumärkte, Spielzeugläden – alles dicht. „Wirt sind zum Handeln gezwungen und handeln jetzt auch“,so die Unternehmen.

Über Douglas:

Die Parfümerie Douglas GmbH ist eine international tätige Parfümerie-Filialkette mit Sitz in Düsseldorf. Das Unternehmen war Teil der Douglas Holding und gehört seit dem 1. Juni 2015 zu 85 Prozent dem Finanzinvestor CVC Capital Partners und zu 15 Prozent der Gründerfamilie Kreke. Die erste Parfümerie, die den Namen „Parfümerie Douglas“ trug, wurde 1910 in Hamburg eröffnet. Mit mehr als 2.400 Parfümerien in 26 Ländern[4] und einem Umsatz von rund 3,5 Milliarden Euro (Geschäftsjahr 2018/19)[5] ist Douglas Marktführer in Europa.

 

DPA/PSM/Wikimedia, 17.12.2020, Foto: Exklusiver Duft-Launch mit Shirin David bei Douglas © Franziska Krug/Getty Images for Douglas

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.