Donald Trump,Presse,News,Medien,Weiße Haus

Trump zieht erneut vor den Supreme Court

Veröffentlicht von

Neue Klage beim Supreme Court

Washington- Obwohl die Wahlleute Bidens Sieg bestätigt haben, gesteht Noch-US-Präsident Trump seine Niederlage nicht ein.

Trotz Dutzender Schlappen vor Gericht macht der amtierende US-Präsident Donald Trump mit dem juristischen Kampf gegen seine Niederlage bei der Präsidentschaftswahl weiter. Das Wahlkampfteam vom Präsidenten teilte am Sonntag mit, es habe beim Supreme Court einen Antrag eingereicht, um Entscheidungen des Obersten Gerichts im US-Bundesstaat Pennsylvania zur Wahl überprüfen und kippen zu lassen.

Der Einwand dürfte wenig aussichtsreich sein – und am Wahlausgang insgesamt kann das Trump-Lager ohnehin nicht rütteln. Der Republikaner hatte die Präsidentschaftswahl Anfang November mit deutlichem Abstand gegen den Demokraten Joe Biden verloren. Bislang räumt Trump seine Niederlage bei der Wahl aber nicht ein, sondern behauptet hartnäckig, er sei durch massiven Betrug um den Sieg gebracht worden. Den Behauptungen folgten aber keine Beweise. Mehr als 50 Klagen des Trump-Lagers wurden bislang abgeschmettert, zwei davon vor dem Supreme Court.

 

dpa/psm, 21.12.2020, Foto: Donald Trump © Geralt

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.