Bodo Schiffmann,Presse,News,Medien

Querdenken – Räumungsklage gegen Schiffmann angedroht

Veröffentlicht von

GRN-Klinik kündigt Mietvertrag mit Schiffmann

Berlin- Bodo Schiffmann aus Sinsheim., Hals-Nasen-Ohren-Arzt und Wortführer der „Querdenker“-Bewegung, soll seine Praxisräume in Sinsheim freimachen: Sein Vermieter, die GRN-Kliniken, haben ihm fristlos gekündigt.

Die Kündigung erfolgte bereits Mitte November. Schiffmann habe die von ihm gemieteten Räume als Parteizentrale für seine Bewegung genutzt, sagte Rüdiger Burger, der Geschäftsführer aller vier GRN-Kliniken des Rhein-Neckar-Kreises. Der Mediziner war auf zahlreichen Kundgebungen gegen die Corona-Maßnahmen aufgetreten, unter anderen auf den Demos der sogenannten Querdenken-Bewegung.

Schiffmann hatte im Gebäudekomplex des GRN-Krankenhauses in Sinsheim Praxisräume mit einer Fläche von etwa 250 Quadratmeter angemietet. Er war 2011 in die Räume eingezogen, habe aber schon bald seine Aufgaben als Belegarzt und Konsiliararzt aufgegegeben. Während ein Belegarzt Betten in der Klinik mit seinen Patienten belegt, untersucht ein Konsiliararzt Patienten der Klinik auch in seinen Räumen.

Räumungsklage gegen Schiffmann angedroht

Nach einem Bericht von  SWR-Informationen legte er Widerspruch gegen die Kündigung ein. Eine Anwaltskanzlei betreut die Angelegenheitl für die Klinik, Schiffmann müsse Mitte Januar mit der Räumungsklage rechnen.

Besonders habe es die Klinik gestört, dass Schiffmann vor rund zwei Jahren seine Zulassung als Kassenarzt zurückgegeben habe. Die GRN-Kliniken dürften nicht zulassen, dass auf dem Klinikgelände nur noch Privatpatienten behandelt würden, sagte Burger. Gespräche seien mit ihm nicht mehr möglich gewesen.

 

Dr. Bodo Schiffmann- Ihr vernichtet meine Existenz

 

SRW/dpa/PSM, 26.12.2020, Foto: Bodo Schiffmann: Dem HNO-Arzt droht jetzt der Verlust der Zulassung als Arzt und der Verlust der Räume für seine Schwindelpraxis. (Quelle: Screenshot/Telegram)

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.