Ausgangssperre,Politik,Berlin,Medien

Kommt jetzt der Komplett Mega Lockdown?

Veröffentlicht von Presse

Corona-Paukenschlag: Merkel prüft wohl kompletten Shutdown

Berlin- Der aktuelle Corona-Lockdown könnte nun nicht nur verlängert, sondern auch massiv verschärft werden. Merkel prüft offenbar einschneidende neue Regeln.

  • Homeoffice-Pflicht: Soll in den Bundesländern eingeführt werden – Ausnahmen nur, wenn es wirklich nicht anders geht.
  • Schulen und Kitas sollen in ganz Deutschland geschlossen bleiben.
  • Shutdown für den Fern- und Nahverkehr: Alles soll eingestellt werden. Das würde bedeuten, komplette Einstellung des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs.
  • FFP2-Maskenpflicht: Wie in Bayern könnte die Pflicht für ganz Deutschland kommen.
  • Ganztägige Ausgangssperre würde das Ende von Tagesausflügen und Reisen bedeuten. Bürger dürfen auch tagsüber nicht mehr vor die Tür (außer zum Arbeiten und Einkaufen von Lebensmitteln). In England gilt die Ausgangssperre bereits.

Ganz Deutschland befindet sich nach wie vor in Alarmbereitschaft. Corona-Entwarnung gibt es noch lange nicht. Diesen Eindruck hat auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) – sie zieht laut BILD deshalb einen Mega-Lockdown in Betracht. Bereits in der kommenden Woche könnten die knallharten Verschärfungen folgen: möglicherweise am 20. Januar in einer Sonder-Ministerpräsidentenkonferenz.

Die britische Corona-Virus-Mutation bereite der Kanzlerin nun zusätzlich Sorge. Besonders die Eskalation in Irland werde im Bundeskanzleramt intensiv diskutiert. “Es herrscht die blanke Angst”, heißt es von einem Kabinett-Teilnehmer gegenüber der BILD. Seit Mitte Dezember sei dort der steilste Anstieg an Neuinfektionen zu vermerken – und das weltweit. Das Bundeskanzleramt fürchte nun, dass Deutschland dasselbe Szenario bevorstehen könnte.

 

Kabinett beschließt neue Coronavirus-Einreiseverordnung

 

DPA/Bild/PSM 15.01.2021, Foto: Corona-Paukenschlag: Merkel prüft wohl kompletten Shutdown © Markus Winkler