Anja Gockel,Berlin,Fashion Week

Anja Gockel setzt 2021 neue Maßstäbe mit mega Fashion Show

Veröffentlicht von

Anja Gockel Winter 2021/22 Kollektion: EMBRACELAND – Fashion Week Berlin

Berlin- Modedesignerin Anja Gockel (52 Jahre) präsentiert in einer Mega Fashion Show Winter 2021/22 ihr Kollektion- “EMBRACELAND” und setzt den Maßstab für Kollegen ziemlich hoch. Eine Super- außergewöhnliche Runway-Show in ungewöhnlichen Zeiten.

 

 

Wie immer präsentiert die Modedesignerin am 19. Januar 2021 in der Lobby des Hotels Adlon Kempinski am Brandenburger Tor ihre neue Kollektion ” Emeraceland”. Trotz aller Hürden realisiert die Modemacherin Gockel auch in der Coronazeit eine Fashion-Show der anderen Art.

Gemeinsam mit 12 Tänzerinnen und Tänzern setzt die Designerin des Jahres und Designbotschafterin ein Statement für die Kultur.  Im Zusammenspiel von berührender Melodie mit dem dynamischen, wieder gebenden Bewegungen jetziger Situation der Tänzer, abgerundet mit tragbaren, leuchtenden, fabelhafter Kleidung, setzt die Designerin neue Maßstäbe jeder Fashion Show. Mit ihren Kooperationspartnern steht Anja Gockel für Zusammenhalt und gegenseitige Ergänzung. Ihre neue Winterkollektion 2021/22 „EMBRACELAND“ verkörpert Wertschätzung, Offenheit und das Leben selbst.

 

 

Über Anja Gockel

Seit 25 Jahren gehört die Designerin Anja Gockel zu den deutschen Größen der Modewelt, die Berliner Fashion Week gehört da natürlich zu den Topterminen. Doch 2017 schaffte Gockel es, der Welt des Glamours noch ein besonderes Highlight hinzuzufügen: Ihre Modenschau fand im Foyer des weltberühmten Hotel Adlons statt, zum ersten Mal in dessen 113-jähriger Geschichte. Der Erfolg bescherte Gockel einen exklusiven Drei-Jahresvertrag mit dem Hotel Adlon, am 19. Januar 2021 war es wieder so weit: Models und Tänzer haben die neuen Outfits aus Gockels Kreativwerkstatt präsentiert.

 

 PSM/PR Anja Gockel, 20.01.2021, Foto: Runway-Show auf der Berlin Fashion Week © EventNews.Berlin

Ein Kommentar

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.