Telefonierverbot,Berlin,VDV,Presse,News,Medien

Verkehrsunternehmen regen Telefonierverbot in ÖPNV an

Veröffentlicht von Presse

Redeverbot in Bus und Bahn?

Berlin- Bund und Länder beraten über Coronaschutz im ÖPNV. Verkehrsbetriebe halten ein Sprechverbot für sinnvoll, um die Aerosolausbreitung zu verringern.

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) wäre zur weiteren Bekämpfung der Pandemie in Deutschland offen für ein Telefonierverbot im öffentlichen Nahverkehr. “Das würden wir sehr stark unterstützen”, sagte Verbandspräsident Ingo Wortmann im Deutschlandfunk. Denn es gebe Fahrgäste, die in Fahrzeugen und U-Bahnhöfen zum Telefonieren den Mund-Nasen-Schutz herunterzögen. Ein Telefonierverbot im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) gibt es bereits in Spanien.

 

dpa, 20.01.2021, Foto: Systembild ÖPNV © Rebecca Holm

Kommentare sind geschlossen.

%%footer%%