Querdenker,Querdenken,Presse,News,Medien,München

Querdenken Demo in München- 300 Teilnehmer und 500 Beamte

Veröffentlicht von

Querdenken Demo in München trotz Ausgangssperre

In München haben mehrere Hundert Anhänger der »Querdenken«-Bewegung gegen die geltenden Corona-Maßnahmen demonstriert. Die Demonstranten verstießen offenbar gegen die von einem Gericht verhängte Auflage, sich mit maximal 200 Menschen zusammenzutun.

München- Mehrere hundert Menschen haben am späten Abend in München vor dem Bayerischen Gebäude des Verwaltungsgerichtshofs gegen die Corona-Regeln demonstriert. Das Gericht hatte die “Querdenken”-Kundgebung genehmigt – trotz der nächtlichen Ausgangssperre in Bayern, die ab 21 Uhr gilt. Allerdings hatte es die Teilnehmerzahl auf 200 begrenzt.

Die Protestaktion, die von 20.00 bis 22.15 Uhr dauern sollte, verlief zunächst friedlich, wie ein Sprecher der Münchner Polizei sagte. Allerdings zählten die Beamten rund 300 Teilnehmer. Die Polizei war mit rund 500 Kräften im Einsatz, um unter anderem die Einhaltung der Maskenpflicht durchzusetzen.

Teilnehmerzahl der Corona-Demonstration begrenzt

Der Veranstalter war zunächst nicht erreichbar. Dieser hatte rund 1000 Teilnehmer bei den Behörden angemeldet.

Das Münchner Kreisverwaltungsreferat aber genehmigte 200 Teilnehmer und begründete dies mit den derzeit geltenden staatlichen Corona-Regeln. Dagegen Beschwerde eingelegt hatte der Veranstalter vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof. Die Richter entschieden am Sonntagmittag, dass an der Versammlung maximal 200 Menschen teilnehmen dürfen.

 

BR/PSM, 25.01.2021, Foto & © Screenshot_2021-01-25 Corona-Demo in München trotz Ausgangssperre

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.