Hörbücher,Spotify,Netzwelt,Presse,News,Medien

Spotify experimentiert mit Hörbüchern

Veröffentlicht von

Plattform stellt kostenlos eine kleine Auswahl an von Stars gelesenen Klassikern bereit

Stockholm/Frechen- Die Musik-Streaming-Plattform Spotify testet gerade Hörbücher. In englischer Sprache sind neun literarische Klassiker als Audio-Werke in der Anwendung erschienen. Mit den neuen Inhalten will Spotify der US-Hörbuchplattform Audible Konkurrenz machen.

“Neue Inhalte testen”

“Momentan entwickelt sich der Audio-Markt immens weiter. Plattformen öffnen sich gegenüber unterschiedlichen Formaten, gleichen einander dadurch allerdings zunehmend. Audible hatte schon länger Original-Podcasts. Inzwischen hat sich Amazon Music auch anderen Podcasts geöffnet. Spotify hat bei uns die größte Reichweite, geht innovativ voran und testet immer wieder neue Inhalte”, erklärt Matthias Milberg, Gründer der Agentur Podcastberatung http://podcastberatung.de , gegenüber pressetext.

Unter den Spotify-Hörbüchern finden sich Klassiker wie “Frankenstein” von Mary Shelley oder “Große Erwartungen” von Charles Dickens. Vorgelesen werden die Werke von Prominenten wie den Oscar-Preisträgern Hilary Swank und Forest Whitaker. Zusätzlich dazu bietet Spotify eine literarische Analyse sämtlicher Hörbücher von der Harvard-Professorin Glenda Carpio.

Konkurrenz zu Audible

Die Hörbücher sind sowohl für Nutzer der Premium-Version von Spotify als auch Gratis-Anwender kostenlos erhältlich. Spotify experimentiert nicht zum ersten Mal mit Audio-Büchern. Im Mai 2020 hat die Plattform eine von verschiedenen Stars gelesene Version von “Harry Potter und der Stein der Weisen” angeboten. Mit den neuen Inhalten will Spotify vor allem mit Audible konkurrieren. Die App hat erst kürzlich ihr Podcast-Angebot aufgestockt (pressetext berichtete:

 

pte, 26.01.2021, Foto: Systembild für: Spotify experimentiert mit Hörbüchern © IStock

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.