Berlin,Bundesregierung,Datenstrategie,Netzwelt

Datenstrategie – Einbahnstraße statt Autobahn

Veröffentlicht von Presse

Datenstrategie der Bundesregierung: Die Richtung stimmt, aber der Weg ist noch weit

Berlin- Bundesregierung stellt ihre Datenstrategie vor: Die Richtung stimmt, aber der Weg ist noch weit- Regierung will für Datenkompetenz sorgen.

Die Regierung (…) will (…) für Datenkompetenz sorgen. Was mit anderen Worten nichts anderes bedeutet, als dass die Menschen ihre Biga-Data-Scheu ablegen sollen. Im Anschluss an die Pressekonferenz zeigten Regierungsmitglieder, warum das ohne den nötigen Ernst nicht gelingen wird. Denn obwohl Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) und Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU) erst das Hohelied des Datenschutzes sangen, nahmen sie anschließend an einer Veranstaltung auf der Social-Network-Plattform Clubhouse teil. Diese App ist gerade ebenso beliebt wie beim Datenschutz umstritten, denn sie liest das komplette Adressbuch der Nutzer aus. Auf entsprechende Kritik regierte Bär mit der Antwort, man werde doch auch wohl mal was ausprobieren dürfen. Nein, in diesem Fall eben nicht.

 

Straubinger Tagblatt, 27.01.2021, Foto: Systembild für Datenstrategie – Einbahnstraße statt Autobahn © Pete Linforth