Sucharit Bhakdi,Bhakdi,Wien,Medien,Presse,News

Prof. Bhakdi an Sebastian Kurz

Veröffentlicht von

Bhakdi- Held oder Verbrecher? Demo gegen Corona-Maßnahmen in Wien geplant

Wien- Held oder Verbrecher? Prof. Sucharit Bhakdi´s Botschaft an Österreichs Kanzler Sebastian Kurz. Trotz offizieller Untersagung der Demo wird sie dennoch am 31.01. stattfinden.

Derzeit mobilisieren Corona-Leugner auf Facebook für eine Großkundgebung in Wien. Sie ist für den 31. Jänner um 13 Uhr am Maria-Theresien-Platz geplant. Geht es nach den Vorstellungen der Organisatoren, soll sie noch größer werden als die letzte Groß-Demo in Wien als etwa 10.000 Menschen demonstrierten.

Wie bei den vergangenen Demos richtet sich der Protest gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung. So lautet das Motto: “Für die Freiheit. Gegen Zwang, Willkür, Rechtsbruch.” Bei den vergangenen Demos mischten sich Verschwörungstheoretiker und Rechtsextreme unter die Kritiker der Corona-Bestimmungen.

Einer  der Gäste wird der ehemalige Professor Sucharit Bhakdi sein. Er zählt zu den schärfsten Kritikern der Anti-Corona-Maßnahmen.

 

 

Wird es tatsächlich zu einer Großdemo mit ähnlich vielen Teilnehmern wie am 16. Jänner kommen, wird es in der Wiener City erneut zu einem Verkehrs-Chaos kommen.

Kickl will bei Demonstration am 31. Jänner auftreten

FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl wird bei einer für kommenden Sonntag (31. Jänner) geplanten Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung prominent teilnehmen. “Bei einer solchen Veranstaltung als Redner aufzutreten ist mir ein inneres Anliegen”, sagte er am Dienstag. Auch verwies er auf eine “neue Information der WHO” zu den PCR-Tests, wonach diese alleine für eine Corona-Diagnose nicht ausreichen, die Regierung habe daher ein “riesiges neues Glaubwürdigkeitsproblem”.
Die Veranstalter der Demonstration (“Für die Freiheit, gegen Zwang, Willkür, Rechtsbruch”) am kommenden Sonntag am Maria-Theresien-Platz in Wien hätten eine Einladung an ihn gerichtet und ihn gebeten, eine Rede zu halten. “Ich werde dieser Einladung gerne nachkommen”, sagte Kickl. Es gehe bei dieser “großen Freiheitsdemonstration” um den “Schutz unserer Freiheit” und gegen “Anmaßungen unserer Bundesregierung”, so der FPÖ-Klubchef, der neuerlich vor einer drohenden Einschränkung des Bewegungsradius warnte.

 

Über Sucharit Bhakdi Er wuchs als Sohn eines thailändischen Diplomaten und einer Medizinerin in den USA, Schweiz, Ägypten und Thailand auf. Nach seinem Abitur studierte er Humanmedizin in Bonn und promovierte 1971. Er habilitierte sich 1979 in Gießen und leitete ab 1991 für 22 Jahre das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie in Mainz. Er gehört zu den vielzitierten Medizinforschern Deutschlands. Er hat über 300 wissenschaftliche Arbeiten auf den Gebieten der Immunologie, Bakteriologie, Virologie und Herz-Kreislauferkrankungen veröffentlicht. Neben zahlreichen Preisen wurde ihm der Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz verliehen.

 

qe)psm, 30.01.2021, Foto & © Screenshot  Video Querdenken 711

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.