Todesfälle,RKI,Berlin,Robert-Koch-Institut

RKI verzeichnet 861 weitere Todesfälle

Veröffentlicht von

RKI meldet 6114 Corona-Neuinfektionen und 861 neue Todesfälle in Deutschland

Berlin. Die deutschen Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut (RKI) 6114 Corona Neuinfektionen binnen eines Tages gemeldet. Außerdem wurden 861 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden verzeichnet, wie aus Zahlen des RKI vom Dienstag hervorgeht. Vor genau einer Woche hatte das RKI 6412 Neuinfektionen und 903 neue Todesfälle binnen 24 Stunden verzeichnet.

Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz nur minimal gesunken

Der Höchststand von 1244 neuen gemeldeten Todesfällen war am 14. Januar erreicht worden. Bei den binnen 24 Stunden registrierten Neuinfektionen war mit 33.777 am 18. Dezember der höchste Wert gemeldet worden – darin waren jedoch 3500 Nachmeldungen enthalten.

Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag laut RKI am Dienstagmorgen bei 90 (Vortag: 91 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner). Ihr bisheriger Höchststand war am 22. Dezember mit 197,6 erreicht worden.

 

dpa, 02.02.2021, Foto: Systembild für Tot © carolynabooth