Neuinfektionen,Presse,News,Medien,RKI,Berlin

Coronavirus in Deutschland – RKI meldet 3943 Neuinfektionen

Veröffentlicht von Presse

Gesundheitsämter registrieren 358 weitere Tote

Am Tag vor den nächsten Bund-Länder-Beratungen meldet das RKI knapp 4000 Neuinfektionen und eine kaum veränderte Sieben-Tage-Inzidenz deutlich über 60.

Berlin- Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 3943 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Zudem wurden innerhalb von 24 Stunden 358 weitere Todesfälle verzeichnet. Das geht aus Zahlen des RKI vom Dienstag hervor. Vor genau einer Woche hatte das RKI binnen eines Tages 3883 Neuinfektionen und 415 neue Todesfälle verzeichnet.

Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag laut RKI am Dienstagmorgen bundesweit bei 65,4 – und damit etwas niedriger als am Vortag (65,8).

Sieben-Tage-Inzidenz weiter über 60

Die Sieben-Tage-Inzidenz pendelt seit Tagen um die Marke 60. Bei dem Wert handelt es sich um die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb dieses Zeitraums.

Die Inzidenz ist ein wesentlicher Maßstab bei der Verhängung oder Lockerung von Corona-Restriktionen. Ziel von Bund und Ländern ist es derzeit, den Wert auf unter 35 zu drücken.

Am Mittwoch will Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und mit den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie beraten.

 

dpa/afp/psm, 02.03.2021, Foto: Systembild für Neuinfektionen © IStock