Star News,Grammy Awards 2021,Medien,Presse,News

Die Grammy Awards 2021 – Das sind die Gewinner

Veröffentlicht von Presse

Am 14. März 2021 wurde einer der heißbegehrtesten Musikpreise der Branche verliehendie Grammys

Die Gewinner in den wichtigsten Kategorien im Überblick

  • Song des Jahres: “I Can’t Breathe” – Dernst Emile II, H.E.R. & Tiara Thomas
  • Album des Jahres: “Folklore” – Taylor Swift
  • Beste Aufnahme des Jahres: “Everything I Wanted” – Billie Eilish
  • Beste/r neue/r Künstler/in: Megan Thee Stallion
  • Beste “Solo Performance”: “Watermelon Sugar” – Harry Styles
  • Bestes “Pop Vocal” Album: “Future Nostalgia” – Dua Lipa
  • Beste “Pop Duo/Group Performance”: “Rain On Me” – Lady Gaga & Ariana Grande
  • Bestes “Dance/Electronic” Album: “Bubba” – Kaytranada
  • Bestes Rockalbum: “The New Abnormal” – The Strokes
  • Bester Rocksong: “Stay High” – Brittany Howard
  • Bestes R&B-Album: “Bigger Love” – John Legend
  • Beste R&B-Performance: “Black Parade” – Beyoncé
  • Bester R&B-Song: “Better Than I Imagine” – Robert Glasper, Meshell Ndegeocello & Gabriella Wilson
  • Bestes Rap-Album: “Kings Disease” – Nas
  • Beste Rap-Performance: “Savage” – Megan Thee Stallion & Beyoncé
  • Bester Rap-Song: “Savage” – Megan Thee Stallion & Beyoncé

Die US-Sängerin Beyoncé (39) hat bei der Grammy-Verleihung ihre 28. Auszeichnung eingesammelt und damit einen Rekord aufgestellt. Sie habe nun mehr Preise als jede andere weibliche Musikerin in der Geschichte der Grammys, teilten die Veranstalter bei der Gala in der Nacht zum Montag in Los Angeles mit. Bislang hatte die US-Sängerin Alison Krauss (49) mit ihren 27 Grammys diesen Rekord gehalten. Die 28. Auszeichnung für Beyoncé kam in der Kategorie “Beste R&B-Performance” für “Black Parade“. “Ich fühle mich so geehrt und bin so aufgeregt”, sagte die Sängerin. Es sei eine “magische Nacht”-

Die 63. Verleihung der Grammys, die zu den begehrtesten Musikpreisen der Welt gehören, hätte ursprünglich bereits Ende Januar stattfinden sollen, war wegen der zugespitzten Corona-Lage in Los Angeles dann aber in den März geschoben worden. Über die Preisträger in den mehr als 80 Kategorien entscheiden rund 13 000 Mitglieder der Recording Academy. Moderator Trevor Noah führte in diesem Jahr durch die Grammy-Nacht, sie wurde im Los Angeles Convention Center veranstaltet. Die Zuschauer erhielten trotz der Umstände eine teilweise beeindruckende Show. Mehrere Superstars der Musikszene zeigten nämlich beeindruckende Performances ihrer besten Songs. Unter anderem wurden die Auftritte von Taylor Swift, Dua Lipa, Billie Eilish, Harry Styles, Megan Thee Stallion, Lil Baby und vielen weiteren von Fans und Kritikern gelobt.

Die US-Rapperin Megan Thee Stallion (26) ist zum Auftakt der Grammy-Verleihung als beste neue Künstlerin ausgezeichnet worden. “Ich will nicht anfangen zu weinen. Alle, die in dieser Kategorie nominiert waren, sind so großartig”, sagte die Sängerin bei der Gala in der Nacht zum Montag in Los Angeles, nachdem sie ihre rote Maske abgenommen hatte. “Wir haben wirklich ein höllisches Jahr hinter uns, aber wir haben es da durch geschafft.”

Die Auszeichnung in der Kategorie Aufnahme des Jahres sicherte sich die 19-jährige Billie Eilish für ihren Hit “Everything I Wanted“. Den Grammy für die beste Platte des Jahres holte sich Pop-Sängerin Taylor Swift. Das Album “Folklore” war das erste von insgesamt zwei, das die Künstlerin während der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie aufnahm.

 

dpa, afp,/psm, Foto: Die Grammy Awards 2021 – Beyoncé bei den Grammy Awards 2021© Photograph: Robyn Beck/AFP/Getty Images