Positiv ,PCR Test,Presse,News,Medien,Aktuelle

RKI- 20.407 Neuinfektionen – Inzidenz 105,7

Veröffentlicht von

Das Robert-Koch-Institut meldet 20.407 neue Positiv-Tests auf das Coronavirus binnen 24 Stunden, 306 Menschen starben

Berlin- Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert-Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 20.407 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Zudem wurden innerhalb von 24 Stunden 306 neue Todesfälle verzeichnet. Das RKI geht jedoch davon aus, dass sich rund um die Osterfeiertage weniger Menschen testen ließen, was zu einer geringeren Meldezahl an die Gesundheitsämter führe. Zudem könne es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter an allen Tagen Daten übermittelten.

Weniger Meldungen wegen Osterferien

Nach RKI-Annahmen werden derzeit aufgrund von Urlaub und geschlossenen Praxen gegebenenfalls noch etwas weniger Tests als vor den Ferien durchgeführt. Das RKI geht davon aus, dass die Testhäufigkeit erst nach den Osterferien, also in den meisten Bundesländern nach dem kommenden Wochenende, wieder auf einem mit den Vorwochen vergleichbaren Niveau liegt.

Diese Zahlen bilden zudem nur das Infektionsgeschehen eines einzelnen Tages ab. Durch Nachmeldungen und Verzögerungen in der Meldekette bis zum RKI – zum Beispiel wird am Wochenende weniger getestet – unterliegt die Zahl der neu dazugekommenen Corona-Infektionen großen Schwankungen.

Aussagekräftiger ist deshalb der 7-Tage-Schnitt mit Daten von Risklayer und Mitarbeitern des Center for Disaster Management and Risk Reduction Technology (CEDIM) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), die mehrmals täglich Zahlen direkt aus Veröffentlichungen der Gesundheitsämter der Städte und Kreise bezieht:

 

DPA/ZDF/PSM, Foto: Systembild für Corona-Neuinfektionen gemeldet © Geralt

Ein Kommentar

  1. Dummes Zeug! Schall und Rauch. Wenn sich alle testen lassen, reichen wahrscheinlich die Nullen nicht mehr an Infizierten, aber keiner ist krank. Na sowas!

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.