MV – Ab Montag nur noch Distanzunterricht in Schulen

Veröffentlicht von

Aufgrund der stark steigenden Corona-Infektionszahlen gibt es ab Montag nur noch Distanzunterricht

Rostock- Ab Montag, dem 19. April 2021, gibt es an den allgemeinbildenden Schulen in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock nur noch Distanzunterricht. Eine Notbetreuung für Schüler bis zur 6. Klasse wird sichergestellt. Für die Aufnahme in die Notfallbetreuung gelten voraussichtlich die Regeln der Corona-Kindertagesförderungsverordnung. Sie ist insbesondere dann möglich, wenn mindestens ein Elternteil in der kritischen Infrastruktur tätig ist und eine anderweitige Betreuung nicht organisiert werden kann.

Abschlussprüfungen sollen stattfinden – Details werden dazu in den nächsten Tagen mit der Landesregierung abgestimmt.

47 neue SARS-CoV-2-Infektionen hat die Hanse- und Universitätsstadt heute an das zuständige Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGuS) gemeldet, es gab einen weiteren Todesfall in Verbindung mit Covid-19. Die Sieben-Tage-Inzidenz (Infektionen pro 100.000 Einwohner) stieg um 5,2 Prozentpunkte auf 129,5 – am vergangenen Mittwoch lag sie noch bei 59,8.

Landesweit ist die Sieben-Tage-Inzidenz in Mecklenburg-Vorpommern heute um 6,6 Prozentpunkte auf 158,3 geklettert. Am vergangenen Mittwoch lag auch dieser Wert mit 88,6 noch deutlich unter der 100er Marke.

 

PSM, Foto: Systembild für Distanzunterricht © IStock

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.