Kinderkrankengeld,Aufstockung,Presse,News,Medien,Aktuelle

Kinderkrankengeld wird ausgeweitet

Veröffentlicht von Presse

Kinderkrankentagegeld auf 30 Tage erweitert

Das Bundeskabinett hat eine weitere Ausweitung und Verlängerung der Kinderkrankentage beschlossen, damit berufstätige Eltern ihre Kinder bei Schul- und Kita-Schließungen zu-hause betreuen können. Die Erhöhung des Kinderkrankengeldes ist auf das Jahr 2021 befristet und gilt rückwirkend zum 5. Januar 2021.

Berlin- Mit der geplanten Verabschiedung der sogenannten Bundes-Notbremse an diesem Mittwoch soll auch eine weitere Aufstockung der Kinderkrankentage beschlossen werden. Viele Familien litten unter der Doppelbelastung von Homeoffice und Homeschooling, schrieb SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich in einem Brief an die Mitglieder der SPD-Fraktion. “Um hier etwas Erleichterung zu schaffen, weiten wir den Rechtsanspruch auf Kinderkrankentagegeld aus.” Der Anspruch auf Kinderkrankengeld steigt demnach noch einmal von 20 Tagen pro Elternteil und Kind auf 30 Tage. Für Alleinerziehende wird der Anspruch von 40 auf 60 Tage erhöht. Das ausgezahlte Kinderkrankengeld beträgt 90 Prozent des Nettoverdienstes.

 

dpa/psm, Foto: Freude einer Familie © IStock