Neuinfektionen,Hamburg,Presse,News,Medien,Aktuelle

Inzidenz in Hamburg sinkt Richtung 100er-Marke

Veröffentlicht von Presse

Die Zahl der in Hamburg bestätigten Corona-Neuinfektionen ist weiter rückläufig

Hamburg- In der aktuellen Virus-Lage bleibt es mit Blick auf die Sieben-Tage-Inzidenz bei lediglich einem Bundesland unterhalb der 100er-Schwelle.

Laut aktuellen RKI-Datenstand weist nur Schleswig-Holstein (75,8, Vortag: 73,5) ein Fallaufkommen unter der “Notbremsen”-Marke von 100 neu registrierten Infektionen binnen sieben Tagen je 100.000 Einwohner auf. Das Nordland ist eines von fünf Ländern mit steigenden Fallaufkommen. Darunter befindet sich auch Baden-Württemberg (188,0, Vortag: 184,5), das somit auf die 200er-Marke zusteuert.

In elf Bundesländern hingegen schwächten sich die Werte laut RKI ab – so etwa in Hamburg (105,0, Vortag: 108,5), das sich Richtung 100er-Marke zurückbewegt. Auch im Super-Hotspot Thüringen ist der Wert gesunken. Allerdings weist der Freistaat laut RKI mit 219,3 (Vortag: 223,2) weiterhin das deutlich höchste Fallaufkommen im Ländervergleich auf und liegt zusammen mit Sachsen (212,5, Vortag: 209,3) als eines der beiden einzigen Länder über der 200er-Schwelle.

 

AFP,Foto: Systembild für Inzidenz in Hamburg sinkt © IStock