Stephanie Dubois, Model,People,Medien,Presse,News

Model Stephanie Dubois stirbt nach Impfung mit AstraZeneca

Veröffentlicht von Presse

Stephanie Dubois ist tot: Gehirnblutung! Model (39) stirbt nach Corona-Impfung

Das 39-jährige britische Model Stephanie Dubois ist übereinstimmenden Medienberichten zufolge kurz nach einer Impfung mit dem Coronavirus-Impfstoff des Herstellers Astrazeneca gestorben.

Die erste Dosis habe die Britin, die seit fünf Monaten auf Zypern gelebt habe, am 6. Mai erhalten, berichtete „The Sun“. Daraufhin schrieb sie auf Facebook: „Heute habe ich mich impfen lassen! Ich hasse Nadeln, und heute war keine Ausnahme… Jetzt fühle ich mich schrecklich…Pizza und Bett für mich.“

 

 

Am 14. Mai sei die 39-Jährige in ein Krankenhaus gebracht worden. Diesmal teilte sie im Internet mit, sie habe Schüttelfrost, Kopfschmerzen, ein Schwindelgefühl sowie Atemprobleme. Im Krankenhaus hat die Frau Angaben zufolge einen Corona Test machen lassen, der negativ ausfiel. Fünf Tage später ist sie Medienberichten zufolge ins Koma gefallen und am Samstagnachmittag an den Folgen einer Hirnblutung gestorben.

Wie die britische Zeitung The Sun berichtete, erklärten Gesundheitsbeamte im staatlichen Krankenhaus Zyperns in der Hauptstadt Nikosia, dass Dubois zuvor keine gesundheitlichen Probleme gehabt habe. Zypern hatte im März die Verabreichung von AstraZeneca-Impfungen bis zu einer Überprüfung durch die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) ausgesetzt.

Deutschland, Frankreich und andere EU-Mitgliedsstaaten folgten diesem Beispiel und führten die Impfung am 18. März wieder ein.

 

RT/PSM/Presse.Online, Foto: Model Stephanie Dubois wurde nur 39 Jahre alt © Stephanie Dubois