Olympischen Spiele,Presse,Medien,Sport

Olympischen Spiele in Tokio 2021

Veröffentlicht von Presse

Die Olympischen Spiele sind eröffnet

BerlinDie Olympischen Spiele in Tokio beginnen mit einer Eröffnung, die ganz im Zeichen von Corona steht. Ohne Zuschauer fehlt das Flair – ein bitterer Vorgeschmack auf die 16 Wettkampftage im Land der aufgehenden Sonne.

Erstmals in der Geschichte der Olympischen Spiele muss das Großereignis außerhalb des üblichen Vier-Jahres-Rhythmus stattfinden. Schuld ist die Corona-Pandemie.

  • In Tokio werden die Olympischen Sommerspiele 2021 eröffnet.
  • Die Zeremonie findet wegen der Corona-Lage weitestgehend unter Ausschluss von Publikum statt.
  • +++ 16.45 Uhr: Die Olympische Flamme ist in Tokio im Stadion angekommen. Dort wird sie von drei ehemaligen Baseballspielern getragen. Sie übergeben die Flamme an eine Krankenpflegerin und einen Arzt, die die Heldinnen und Helden in der Corona-Krise symbolisieren. Sie bringen die Flamme zu einem Athleten der Paralympics. Danach übernehmen Schüler und Studenten unter anderem aus Fukushima den nächsten Abschnitt.

    Dann lüftet sich das Geheimnis. Die olympische Flamme, die den Mount Fuji Japans symbolisiert, wird in diesem Jahr von Noami Osaka entzündet. Die Tennisspielerin ist die wohl größte japanische Sportlerin zurzeit – und nun auch die Protagonistin der Eröffnungsfeier.

    +++ 16.36 Uhr: Ein kurzer Ausflug in die Geschichte japanischer Theaterkunst: Ein Schauspieler in einem angeblich 60 Kilogramm schweren Kostüm führt ein Kabuki-Theater auf.

    +++ 16.27 Uhr: Nein, die Comedy-Truppe von vorhin, die ein Fernsehteam darstellt, darf noch einmal herumalbern. Im Anschluss ein historischer Ausflug. 1964 wurden bei den Olympischen Spielen in Japan die Piktogramme für die Sportarten erfunden, weil man befürchtete, dass das Publikum mit den japanischen Schriftzeichen fremdeln würde.

    +++ 16.21 Uhr: Alle Anwesenden erheben sich für die Olympischen Hymne, der wohl letzte Akt, bevor das Feuer entzündet wird.

    Olympia 2021: Spiele in Tokio offiziell eröffnet

    +++ 16.15 Uhr: Der Kaiser von Japan, Tenno Naruhito, hat die Olympischen Spiele 2021 in Tokio eröffnet. Nun wird die Fahne hereingetragen. Insgesamt sechs Personen tragen sie, jede vertritt einen anderen Kontinent. Eine Person vertritt zudem die Gruppe der heimatlosen Geflüchteten.

    +++ 16.07 Uhr: Thomas Bach hält eine Rede. Der 67 Jahre alte ehemalige Fechter ist Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). So fällt ihm die Ehre zu, die letzte Rede zu halten. Er beschwört den „Olympischen Geist“ und heißt die ganze Welt in Tokio willkommen.

    +++ 15.58 Uhr: Spektakuläre Show über dem Olympiastadion. 1.800 Drohnen bilden zunächst das Logo der Olympischen Spiele 2021. Anschließend fliegen die Roboter in neue Positionen und formen so die Erde mit allen Kontinenten, für die ursprünglich auch die Olympischen Ringe standen. Die Erde beginnt sich zu drehen, dazu ertönt ein mit Stars besetztes Cover des Hits von John Lennon und Yoko Ono: Imagine all the people.

    Olympia 2021: Es wird noch einmal albern in Tokio

    +++ 15.45 Uhr: Bevor es richtig zeremoniell wird, wird es nochmal albern. Eine japanische Comedy-Truppe legt einen Kurzauftritt hin, anschließend wird wieder getanzt und gesungen.

    +++ 15.40 Uhr: Den Abschluss bildet die japanische Delegation. Sie wird begrüßt von Japans Kaiser Naruhito. Damit sind alle Länder in das Olympiastadion in Tokio eingelaufen. Schon bald wird das Geheimnis gelüftet, wer dieses Jahr das Olympische Feuer entzünden darf.

Doch zunächst gibt es noch ein Feuerwerk. Im Anschluss darf die Athletensprecherin ein paar Worte an das Fernsehpublikum richten. Daraufhin wird auch der Olympische Eid – diesmal in japanisch – vorgetragen.

 

dpa/presse.online, Foto: Die Olympischen Spiele sind eröffnet. © APA/afp / MARTIN BUREAU