Sardinien,Ausland,Presse,News,Medien,Aktuelle

Brände auf Sardinien – 400 Personen evakuiert

Veröffentlicht von Presse

Die Flammen wüten im Norden der Insel, Behörden vermuten Brandstiftung

Fast 400 Menschen sind in der Nacht auf Sonntag evakuiert, worden, nachdem unweit von Oristano im Norden Sardiniens ein schwerer Brand ausgebrochen ist. Häuser wurden beschädigt, etwa hundert Hektar Land vom Feuer verschlungen, berichteten lokale Medien. Die Brände seien noch nicht gelöscht worden.

Feuerwehrmannschaften kämpften stundenlang gegen die Flammen. Einige Straßen mussten aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Vermutet wird, dass der Brand gelegt worden sei. Verletzte gab es bisher offenbar keine.

Obwohl die Strafen für Brandstiftung sehr streng sind und vier bis zehn Jahre Gefängnis drohen, sind Feuer nach wie vor eine sommerliche Plage in Italien. Viele werden aus bauspekulativen Gründen gelegt. Vor allem im Süden wolle man dadurch aber auch die staatliche Aufforstung erzwingen, berichteten Experten. Für die Forstarbeiten würden dann Arbeitslose aus der Region eingesetzt

 

APA/Presse.Online, Foto: Flammen in Porto Alabe. Dort worden 200 Personen evakuiert © ANSA / us Vigili del Fuoco