Passau,Simbach,Rottal-Inn,Presse,News,Medien

Erneute Gewitterfront – Unwetter in Niederbayern

Veröffentlicht von Presse

Unwetter in Niederbayern: Umgestürzte Bäume beschädigen Autos

Der Schwerpunkt der Gewitterfront lag nach Angaben der Polizei im Raum Passau und Simbach am Inn im Landkreis Rottal-Inn. Das Polizeipräsidium Niederbayern meldet mehr als 100 Notrufe. Eine Bahnstrecke wurde blockiert. Ein Baum fiel auf ein fahrendes Auto.

  • Weit über 100 Notrufe gingen bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern ein.
  • Der Schwerpunkt der Gewitterfront lag nach Angaben der Polizei im Raum Passau und Simbach am Inn im Landkreis Rottal-Inn.
  • In Passau und bei Kirchdorf am Inn (Landkreis Rottal-Inn) kam es zu zwei unwetterbedingten Unfällen mit einer leichtverletzten Person, wie die Polizei mitteilte.
  • In Passau brach sich ein Mann das Handgelenk, als er mit seinem Wagen in einen auf der Straße liegenden Baum fuhr.
  • Bei Kirchdorf am Inn fiel ein Baum auf ein fahrendes Auto. Die Fahrerin konnte nach Angaben der Polizei noch rechtzeitig aus ihrem Pkw springen und blieb unverletzt.

 

dpa/presse.online, Foto: Passau im Regen © IStock