Bahnticket,EU,Deutsche Bahn,

Die EU verschenkt 60.000 Bahntickets

Veröffentlicht von Presse

EU verschenkt Zugtickets: Letzte Chance nutzen

Berlin. Junge Menschen haben sich in der Corona-Krise solidarisch gezeigt und wichtige Momente ihrer Jugend verpasst, findet die EU-Kommission. Sie spendiert ihnen nun 60.000 Interrail-Tickets. Damit können sie einen Monat lang kostenlos durch Europa reisen.

Endlich wieder reisen und neue Menschen kennenlernen: Diese Sehnsucht vieler junger Menschen erfüllt nun die Europäische Kommission. Sie verschenkt 60.000 Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel in ganz Europa – und das nicht, ohne auf Leiden und Leistung der jungen Generation einzugehen: Die Jugend und junge Erwachsene hätten sich “wahrhaft solidarisch gezeigt und dafür wertvolle und prägende Momente ihrer Jugend verpasst”, betont Kommissionsvizepräsident Margaritis Schinas. Dafür müssten sie nun belohnt werden.

Junge Menschen und Europa stärken

Ein weiterer Hintergedanke der groß angelegten Kampagne “Discover EU”: Die Mobilität in Europa soll nach zwei harten Jahren wieder angekurbelt und der europäische Gedanke gestärkt werden. Dazu passend müssen die Bewerber ein Quiz mit immer wieder wechselnden Fragen über die Europäische Union richtig beantworten. Das ist auf der Homepage der EU noch bis Dienstag, 26. Oktober, möglich.

Neu dabei: Neben den 18-Jährigen dürfen jetzt auch 19- und 20-Jährige an der großen Interrail-Aktion teilnehmen. Denn die letzten beiden Runden des EU-Programms mussten wegen Corona komplett ausgesetzt werden.

Ein Monat große Freiheit dank Interrail

Die Gewinner dürfen zwischen März 2022 und Februar 2023 einen Monat lang (maximal 30 Tage) über den europäischen Kontinent reisen. Egal, ob sie auf ihrem Weg Bahn, Fernbusse oder Fähren benutzen: Der Transport durch verschiedene Länder und Kulturen ist immer kostenlos.

Und da man nie weiß, wie es in der immer noch existenten Pandemie weitergeht, gelten unterwegs die aktuellen Corona-Hygiene-Maßnahmen. Zudem sind die Fahrkarten laut Kommission sicherheitshalber mit der größtmöglichen Buchungsflexibilität ausgestattet.

Wer sich bewirbt, muss an einem Quiz teilnehmen, die 60.000 Tickets werden danach nach einer Quotenregelung auf die EU-Länder verteilt und unter den Bewerbern aus diesen Ländern vergeben. Wer ein Ticket ergattert, kann zwischen dem 1. März 2022 und dem 28. Februar 2023 bis zu 30 Tage unterwegs sein.

Noch bis 26. Oktober, 12 Uhr mittags, kann man sich hier bewerben.

 

DPA/APA, Foto: Die EU verschenkt 60.000 Bahntickets © EU