Media Markt,München,Presse,News,Medien

MediaMarkt verzichtet überraschend auf 2G in München

Veröffentlicht von Presse

Münchner Media Markt verzichtet auf 2G-Regel

Überraschend hat MediaMarkt für die Münchner Filiale im Euro-Industriegebiet die 2G-Regel ausgesetzt.
München. Für Ungeimpfte gelten derzeit verschärfte Regeln, was das Einkaufen betrifft. Seit Anfang Dezember können Menschen, die nicht genesen oder eine Corona-Impfung haben, nur noch bei Grundversorgern einkaufen. Für alle anderen Geschäfte gilt eine strenge 2G-Regelung. Überraschend hat MediaMarkt für die Münchner Filiale im Euro-Industriegebiet die 2G-Regel ausgesetzt.
“Ab sofort können Sie in unserem Markt ohne Vorlage eines Impfausweises oder negativen Coronatests einkaufen”, hieß es in einer Mail, die am Montagabend an Club-Mitglieder des Unternehmens verschickt wurde. Das Unternehmen schrieb weiter: “Um Ihnen ein komfortables und sicheres Einkaufserlebnis zu gewährleisten, passen wir unser Hygienekonzept fortlaufend den aktuellen Gegebenheiten an.”
Der Kundenservice bestätigte auf Rückfrage gegenüber tz.de am Mittwoch, dass in dem besagten Media Markt weder die 2G-Regel, noch die 3G-Regel gelte. „Aktuell ist nur eine FFP2-Maske erforderlich.“
Gegen die 2G-Regelung im Einzelhandel sind bisher einige Einzelhändler sogar richterlich vorgegangen. So hat etwa das Oberverwaltungsgericht (OVG) Lüneburg die 2G-Regel in Niedersachsen gekippt. Dort haben mittlerweile alle größeren Ketten die 2G-Regelung im Einzelhandel ausgesetzt.
MediaMarkt/Presse.Online, Foto: Systembild MediaMarkt © IStock