Novak Djokovic,Tennis,Presse,News,Medien,Sport

Djokovic in Australien erneut inhaftiert

Veröffentlicht von Presse

Am Sonntag entscheidet sich, ob Tennis-Ass Novak Djokovic bei den Australian Open antreten wird

Melbourne. Nach seiner Einreise nach Australien ohne Corona-Impfung ist der serbische Tennis-Ass und Weltranglistenersten Novak Djokovic erneut inhaftiert worden. Das teilten Djokovics Anwälte am Samstag mit, nachdem die australische Regierung sein Visum am Freitag ein zweites Mal für ungültig erklärt hatte. Gerichtsunterlagen zufolge wird der 34-Jährige an einem Ort in Melbourne festgehalten, während ein Gericht seinen Einspruch gegen seine Abschiebung aus Australien prüft.

Die australische Regierung argumentierte den Gerichtsunterlagen zufolge, der Aufenthalt des ungeimpften Tennisspielers im Land könne eine “Anti-Impf-Stimmung fördern”. Die Aufhebung von Djokovics Visum hatte Einwanderungsminister Alex Hawke mit “Gründen der Gesundheit und der öffentlichen Ordnung” gerechtfertigt.

Australische Regierung steht hinter der Entscheidung

Die australischen Entscheidungsträger schlagen selbstredend andere Töne an. Regierungschef Scott Morrison hat die Entscheidung von Einwanderungsminister Alex Hawke begrüßt: “Die Australier haben während dieser Pandemie viele Opfer gebracht, und sie erwarten zu Recht, dass das Ergebnis dieser Opfer geschützt wird.”
Mit Andy Murray äußerte sich ein Kollege des Serben besorgt über den chaotischen Zustand um Djokovic. Der Brite wünschte sich in der Pressekonferenz des Turniers eine schnelle Lösung der Situation: “Es scheint so, als würde es sich jetzt schon ziemlich lange hinziehen, und ja, das ist nicht gut für das Tennis, nicht gut für die Australian Open und nicht gut für Novak.” so Murray.

 

dpa/presse.Online, Foto: Tennis-Star Novak Djokovic