Amoklauf,Heidelberg,Presse,News

Amoklauf an der Uni Heidelberg – Täter scheinbar tot

Veröffentlicht von Presse

Mutmaßlicher Amoklauf auf Uni-Campus mit mehreren Verletzten

Auf dem Gelände der Universität von Heidelberg im Südwesten Deutschlands hat es nach ersten Informationen einen Amoklauf gegeben.

Heidelberg. Auf dem Gelände der Heidelberger Universität hat es nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur einen Amoklauf gegeben. Ein Einzeltäter habe am Montagmittag mit einer Langwaffe mehrere Menschen in einem Hörsaal verletzt, teilte die Polizei mit. Der Täter sei inzwischen tot.

Beim Neuenheimer Feld handelt sich um ein Neubaugebiet. Dort liegen unter anderem der Botanische Garten und Teile des Universitätsklinikums. Ein Sprecher der Polizei teilte gegenüber Welt mit, man ginge nach dem Amoklauf in einem Uni-Hörsaal im Neuenheimer Feld von einem Einzeltäter aus. Ob es sich bei dem Täter um einen Studenten handele, teile der Sprecher nicht mit. Auch über die Art der Verletzungen der Opfer wurde noch nichts bekannt.

 

 

Heidelberg: Gezielter Angriff oder Amoklauf?

Wie die Nachrichtenagentur dpa berichtete, habe es sich bei dem Angriff um einen Amoklauf gehandelt. Es gibt allerdings bislang noch keine offizielle Bestätigung, dass der Täter seine Opfer wahllos aussuchte. Laut Heidelberg24 bleibt der Uni-Campus Heidelberg weiter weiträumig gesperrt. Spekulationen, wonach es sich bei dem Täter um einen Studenten handele, wurden hingegen noch nicht bestätigt.

Der Täter sei inzwischen tot.

Mehr Informationen liegen derzeit noch nicht vor.

 

dpa/presse.online, Foto: Systembild ©  IStock